Nächster Start der Lehrgänge

10. Mai 2021

Noch Plätze frei

07. Juni 2021

 

05. Juli 2021

 

02. August 2021

 

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Heidelberg

Heidelberg

xx. Weiterbildungsangebot

SEM Manager/-in

mit den Zusatzqualifizierungen Adobe Illustrator und InDesign CC

StartEndeDauerOrtTeilnehmerzahlLehrgangsinhalte
02.08.202119.11.202116 WochenHeidelbergin der Regel 6 - 16, bis 25Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Zertifizierter Lehrgang. Maßnahmennummer 624/53/21

 

02.08.20214 Wochen

SEM Manager/-in

Der Kurs zeigt die unterschiedlichen Aufgabenbereiche eines SEM Managers: Nach einer Einführung in die wichtigsten Kenntnisse mit HTML, CSS und WordPress wird fundiertes Wissen im Bereich Suchmaschinenmarketing (Search Engine Marketing/SEM) und Web Analytics vermittelt. Besonders die Suchmaschinenoptimierung (SEO) mit Google-Suchanfragen und Google-Ads-Kampagnen steht hierbei im Fokus.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeiten mit Abschlusspräsentation und Zertifizierungsprüfung

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat "SEM-Manager/-in"

Lehrgangsinhalte

 

Die Weiterbildung zum „SEM Manager/-in“ besteht aus 2 Modulen, deren Reihenfolge variieren kann.

 

Modul 1: Basiswissen Webdesign und CMS

 

Grundlagen Webdesign HTML5 und CSS3 mit Adobe Dreamweaver und Notepad++ (ca. 12 Tage)

Einführung in das Thema

Einführung in Entwicklungsumgebungen (Notepad++ und Dreamweaver)

Bestandteile einer Internetseite

Suchmaschinenfreundliche Grundstruktur von HTML5

Code-Guideline und Namenskonventionen

Aufbau HTML-Tags und Attributen

Hyperlinks (relativer, absoluter Dateipfad, interne, externe Links)

Listen, Images, Tabellen, Formulare

Formatierung mit CSS3 (Cascading Style Sheets)

Feste und Responsive (flexible) Webseiten

 

Planung und Strukturierung von Websites (ca. 2 Tage)

Konzeptablauf, Ressourcenplanung, Monetarisierung

Konzeption, Seitenaufbau und Strukturaufbau einer Website/eines Webprojektes

Bildmaterial vorbereiten (Größen, Zuschnitt, weboptimiert speichern) 

Rechtliche Fragen (Impressum, Datenschutz, Haftungsausschluss)

 

Grundlagen CMS mit Wordpress (ca. 3 Tage)

Dashboard (Benutzeroberfläche) von Wordpress

Benutzerverwaltung und Profil (Passwortgeschützte Bereiche und Rechtemanagement)

Medienverwaltung

Kommentare

Seiten und Beiträge anlegen und bearbeiten

Visueller- und Text-Editor

Veröffentlichung

Designbereich: Menüs, Widgets, CSS-Editor, Theme-Beispiel

Downloads bereitstellen

Theoretisches zu Updates

 

Projektarbeit (ca. 3 Tage)

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Modul 2: Fachwissen SEM Manager/-in

 

Suchmaschinenoptimierung Grundbegriffe  (ca. 3 Tage)

Webbasierte Suchmaschinen

Google Universal Search

Vertikale Suchmaschinen

Suchergebnisseiten und Treffer

Rich Snippets

Google Knowledge Graph

Random Surfer

Reasonable Surfer

PageRank

Link Popularity, Domain Popularity

TrustRank

RankBrain

 

SEO-Prozesse (ca. 2 Tage)

Schritte des SEO-Prozesses

SEO-Ziele definieren

Keyword-Kandidaten

Such-Intention

Google Keyword Planer

Keyword Effectiveness Index (KEI)

Conversions

Content-Qualität

User Signals

Keyworddichte berechnen

Within Document Frequency (WDF)

Inverse Document Frequency (IDF)

 

Webseitenoptimierung (ca. 3 Tage)

Optimierung für Mobilgeräte

Meta-Tags

Eingebundene Dateien

Duplicate Content

Semantisches Web

HTML5 Mikrodaten

JSON-LD

Ladezeiten einer Webseite überprüfen

Domains auf IP-Adresse überprüfen

Sicherheitsfunktionen des

https-Protokoll

robots.txt

Linkaufbaustrategie

Ankertexte

Google Penalty

Suchanfragen mit lokalem Bezug

 

SEO-Erfolgskontrolle (ca. 3 Tage)

Erfolgskontrolle ohne kommerzielle Tools durchführen

Tools für die Ranking-Überwachung

Google-Index Optimierungspotential

Backlinks

Sichtbarkeitsindex

Onpage-Analyse

 

Google Ads (ca. 2 Tage)

Google Ads

Absicht von Suchanfragen analysieren

Erstellung von Keyword-Listen

Kampagnenarten

Kampagnen aufsetzen und verwalten

AdWords-Auktion

 

Webanalyse (ca. 3 Tage)

Web Analytics Ziele und Funktionen

Datenschutz

Reichweitenmessung

Möglichkeiten und Grenzen der erfassbaren Daten

Google Analytics einrichten

Echtzeit-Berichte

Zielgruppenanalyse

Herkunft von Webseitenbesuchern

Dimension, Direct, Organic Search, Social,

Referral, Metric, Source, Medium und Channel

Conversion Funnel

Event- und Goal-Tracking

Besucherverhalten

Google Tag Manager

 

Projektarbeit, Zertifizierungsvorbereitung und Zertifizierungsprüfung (ca. 4 Tage)

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

30.08.20214 Wochen

SPS-Spezialist/-in im TIA-Portal

Der Lehrgang behandelt speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) im TIA Portal. Es werden mehrere komplette Beispielprojekte von der Gerätekonfiguration bis hin zu den Diagnosemöglichkeiten im TIA Portal erstellt. 
Im nächsten Schritt lernen Sie das Bedienen, Beobachten und Einstellen eines HMI unter Verwendung von MPI, PROFIBUS- und PROFINET-Netzanbindungen kennen und ergänzen Ihr Wissen zu SPS um die Visualisierung von SPS-gesteuerten Anlagen mit WinCC im TIA Portal. Mit SIMATIC WinCC beherrschen Sie ein skalierbares Prozessvisualisierungssystem zum Bedienen und Beobachten automatisierter Prozesse. Mit der Hochsprache S7-SCL wird die Programmierung komplexer Algorithmen oder Aufgaben aus dem Bereich der Datenverarbeitung ermöglicht. Komplexe Berechnungen können schneller programmiert, Anlagen protokolliert und so Qualitätsoptimierungen erreicht werden.

Der Lehrgang vermittelt die Kenntnisse anhand praktischer Übungen.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeiten mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat „SPS-Spezialist/-in im TIA-Portal“

Lehrgangsinhalte

 

Die Weiterbildung zum „SPS-Spezialist/-in im TIA-Portal“ besteht aus 3 Modulen, deren Reihenfolge variieren kann.

 

Modul 1: SPS: Arbeiten mit Simatic S7 im TIA Portal

 

Systemübersicht (ca. 2 Tage)  

Kursziel, Kursablauf, Lehrkonzept  

Wesentliche Leistungsmerkmale der Systemfamilie SIMATIC S7 

Komponenten des TIA Portals: STEP 7

 

Hardware (ca. 5 Tage)  

Aufbau und Montage des Automatisierungssystems 

Adressierung und Verdrahtung der Signalmodule 

Hardwarekonfiguration und -parametrierung 

Hard- und Software-Inbetriebnahme mit TIA Portal 

 

Programm (ca. 13 Tage)  

Programmbearbeitung  

Binäre Operationen in (FUP KOP AWL)

Akku-Operationen

Einführung in SCL 

Einsatzmöglichkeiten verschiedener Bausteintypen (OB, FC, FB, DB) 

Bausteinarten, Einsatz, und Programmstrukturierung 

Datenverwaltung mit Datenbausteinen 

FB als Multiinstanz  

IEC konforme Bausteine 

Erläuterung und Benutzung verschiedener Organisationsbausteine 

Sprungbefehle 

 

Schrittketten Programmierung (ca. 5 Tage) 

Schrittketten in FUP 

Vorstellung der Ablaufsteuerung mit S7-Graph 

Arbeiten mit S7 Graph

 

Diagnose/Arbeiten mit Hardware (ca. 5 Tage)

Einspielen in eine reale CPU

Testwerkzeuge für Systeminformationen, Fehlersuche und Diagnose  

Grundlegende Hardwarestörungen erkennen und beheben 

Hardware-Diagnosefunktionen des TIA Portals  

Software-Diagnosefunktionen des TIA Portals  

Fehlerbehandlung und -auswertung mit Fehler OBs

Inbetriebnahme einer TIA-Anlage mit Software-Fehlersuche und Störungsbehebung

 

Analogwerte (ca. 2 Tage)

Prinzipien der Analogwertverarbeitung 

Erweiterte Funktionen der Analogwertverarbeitung 

 

Dokumentation und Planung (ca. 3 Tage) 

Durchgeführte Programmänderungen sichern und dokumentieren 

Hilfsmittel zur Programmerstellung und Dokumentation 

 

Projektarbeit (ca. 5 Tage) 

zur Vertiefung der gelernten Inhalte  

Präsentation der Projektergebnisse

 

Modul 2: SPS: Visualisieren mit WinCC und Vernetzen im TIA Portal

 

Grundlagen PROFIBUS (ca. 1 Tag)

Hardwareübersicht über PROFIBUS-Geräte, Sensoren, etc.

Einstellungen zum PROFIBUS

 

Beispielprojekte PROFIBUS (ca. 1 Tag)

PROFIBUS-Verbindungen zwischen CPU, HMI oder DP-Geräten

 

Grundlagen PROFINET  und TCP/IP (ca. 1 Tag)

Hardwareübersicht über PROFINET-Geräte

Projektierungseinstellungen im TIA Portal

 

Beispielprojekte PROFINET (ca. 2 Tage)

PROFINET-Verbindung von CPU, HMI oder E/A Baugruppe

 

PROFINET im praktischen Einsatz zur Ferndiagnose, Wartung und Beobachtung (ca. 1 Tag)

 

Grundlagen WinCC (ca. 1 Tag)

Vorstellung der Arbeitsumgebung

Verwendbare Hardware und die erste Projekterstellung 

HMI-Projekt anlegen und verwalten

Erstellen eines Projektes mit dem Assistenten

 

HMI Projektierung mit WinCC im TIA Portal (ca. 4 Tage)

Visualisierungsbilder erstellen, mit Steuerungsvariablen intern und extern animieren

Vorlagenverwendung

Variablenverwendung aus dem Steuerungsprogramm

Variablen gemeinsam nutzen

Navigation

 

Erweiterte Funktionen für HMI (ca. 2 Tage)

Projektieren von Benutzerverwaltung und Rezepturen

 

Einrichten der Kommunikation zwischen HMI und SPS (ca. 2 Tage)

Bedienen und Beobachten mit einem Runtime-PC

 

Inbetriebnahme und Einsatz eines HMI Gerätes (ca. 1 Tag)

 

Selbstständiges Arbeiten an Übungsaufgaben am Beispiel eines Anlagenmodells vor Ort (ca. 1 Tag)

 

Projektarbeit (ca. 3 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Modul 3: SPS: Prozessdatenverarbeitung in WinCC und SCL im TIA Portal

 

Einführung (ca. 1 Tag)
Systemüberblick TIA Portal, SIMATIC WinCC
Hardwareeigenschaften Steuerung und Panel

Gestaltung der Bedienoberfläche (ca. 9 Tage)
SIMATIC WinCC Projekt anlegen
Verbindungsprojektierung zum Automatisierungs-system SIMATIC S7
Grundlagen der Grafikbilderstellung für Bedienen und Beobachten
Navigation durch die Anlagenbilder
Text- und Grafiklisten
Meldedarstellung, Meldearchivierung,
Variablenarchivierung
Rezepturen

Programmiersprache SCL (ca. 6 Tage)
Grundlagen der Programmiersprache SCL
Umgang mit Variablen und symbolischen Baustein-namen
SCL-Editor, Datentypen
SCL-Ausdrücke, -Operanden und -Operationen
Funktionen und Funktionsbausteine in SCL aufrufen und formulieren
Programmentwurf in SCL
Anwendung komplexer Datentypen
Programmoptimierungen mittels Multiinstanzen und anwenderdefinierten Datentypen
Erstellen, simulieren und testen eigener SCL-Programme

Projektarbeit (ca. 4 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

27.09.20214 Wochen

Gestaltung mit Adobe Illustrator CC

In diesem Lehrgang wird der professionelle Umgang mit dem Programm Adobe Illustrator CC vermittelt, dem branchenführenden Tool für Vektorgrafiken. Mit Illustrator können Logos, Symbole, Skizzen, typografische Elemente und andere Illustrationen für Print- und Digitalmedien erstellt werden.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining‐Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Grundlagen Illustrator (ca. 3 Tage)

Arbeitsoberfläche

Grundeinstellungen

Zeichenwerkzeuge

Hilfefunktionen

Bibliotheken nutzen

Einfach Objekte zeichnen

Grundobjekte

 

Vektorgrafiken (ca. 4 Tage)

Einführung in die Vektorillustration

Vektoren und Pixel

Vektorobjekte bearbeiten und kombinieren

Fotos und Vektoren kombinieren

Fotorealistische Vektorgrafiken

 

Gestaltung mit Illustrator (ca. 3 Tage)

Flächen, Konturen und Muster

Farbpalette und Farbmodelle

Pfade zeichnen und bearbeiten

Farbverläufe, Muster und Transparenzen

Ebenen und Masken

Filter und Effekte

 

Textgestaltung (ca. 2 Tage)

Grundlagen Typographie

Schriften für Web und Print

Text erzeugen und bearbeiten

Professioneller Satz

Absätze formatieren

 

Dateien und Dokumente (ca. 2 Tage)

Diagramme erstellen und bearbeiten

Fremddaten importieren und exportieren

Export von Illustrationen

Druckvorbereitung und PDF-Ausgabe

 

Webgestaltung (ca. 3 Tage)

Besonderheiten der Monitordarstellung

Webobjekte gestalten

Grafiken für das Web speichern

Export für responsives Webdesign
Export von CSS-Eigenschaften

UI-Komponenten mit Illustrator gestalten

Komplette Seitengestaltung mit Illustrator

Webgrafiken erstellen und optimieren

Weiterführende Techniken

 

Projektarbeit (ca. 3 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

25.10.20214 Wochen

Layoutdesign mit Adobe InDesign CC

Der Lehrgang vermittelt den professionellen Umgang mit dem Programm Adobe InDesign CC. InDesign ist ein umfangreiches DTP-Layout- und Satzprogramm, mit dem sowohl ansprechende Printproduktionen wie Broschüren, Kataloge oder Flyer als auch komplexe digitale (PDF-)  Bildschirmpräsentationen realisiert werden können. Der Kurs führt durch die Techniken der Layout-Erstellung, die verschiedenen Möglichkeiten der grafischen Umsetzung bis zur Erstellung und Veröffentlichung anspruchsvoller Cross-Media-Produkte.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Grundlagen Layout (ca. 1 Tag)
Projekt-Workflow, Planung und Konzeption
Einführung in Arbeitsumgebung,
Benutzeroberfläche und Werkzeuge
Dokument- & Programmvoreinstellungen
Arbeitsbereiche
Wichtige Tastaturbefehle (Shortcuts)
Navigation, Seiten- und Dokumentaufbau

Techniken der Layouterstellung (ca. 2 Tage)
Seitenlayout mit Text/Grafik erstellen
Ränder und Spalten, Hilfslinien, Lineale
Umgang mit Rahmen und Eckenoptionen
Objekten ausrichten, transformieren, Pathfinder
Eigenschaften-Bedienfeld
Dokument-Vorlagen erstellen und speichern (*.indt)
Methoden der Layout-Anpassung (z.B. Liquid Layout)
Alternative Layouts erstellen

Komplexe Layout-Ideen grafisch umsetzen (ca. 2 Tage)
Gestaltungsraster für Layouts anlegen
Einsatz von Musterseiten, verschachtelte Musterseiten
Automatische Seitenzahlen
Abschnittsmarken generieren
Komplexe Layoutinhalte mit Ebenen verwalten

Textbearbeitung und Typografie
(ca. 2 Tage)
Einführung in Schriftarten und Schriftgruppen
Klassifizierung und Eigenschaften
Einführung in Adobe Fonts (Typekit), Variable Fonts
Platzierung von Texten, Import-/Exportoptionen
Textrahmenverkettung, Intelligenter Textumfluss
Textbearbeitung, Silbentrennung, Umbruchoptionen
Ausrichtung am Grundlinienraster
Text auf Pfad

Textformate vielseitig einsetzen
(ca. 1 Tag)
Zeichen- und Absatzformate definieren
GREP, Textvariablen definieren und einfügen
Erstellen von Inhaltsverzeichnissen
Bibliotheken, Snippets und Objektformate
Layoutvorlage (Template) mit Textformaten
Einsatz der Buchfunktion

Mit Listen und Tabellen arbeiten (ca. 1 Tag)
Tabulatoren, Aufzählungen und Nummerierung
Datenimport, -konvertierungsmöglichkeiten
Tabellen erstellen und bearbeiten

Umgang mit Bildern und Grafiken (ca. 2 Tage)
Pixelbilder und Vektorgrafiken
Bildauflösung und Farbraum (RGB, CMYK)
Bilder und Grafiken platzieren und verwalten
Arbeiten mit Verknüpfungen (Bedienfeld)
Bilddatenübernahme (Import-/Exportoptionen)
aus Adobe Photoshop, Adobe Illustrator u. a.
Rahmeneinpassungsoptionen
Beschneidungspfade und Freisteller
Bilder und Objekte umfließen (Textumfluss)

Farben, Effekte
(ca. 1 Tag)
Druck- und Bildschirmfarben
Mit Farben und Farbverläufen professionell gestalten, anlegen und speichern
Einsatz von Farbsets z.B. für Projekte mit CI-Richtlinien
Einsatz von Adobe Color
Arbeiten mit Effekten und Transparenzen
Weiche Verlaufskante-Werkzeug

Digital Publishing und Interaktivität (ca. 2 Tage)
Präsentieren und Werben am Bildschirm
Planung, Aufbau und Umsetzung interaktiver
Dokumente (PDF, EPUB)
Schaltflächen, Hyperlinks und Lesezeichen
Animationen und Seitenübergänge
AV Medien einbinden, SVG-Import und Export
E-Books mit festem Layout (EPUB 3.0)
HTML, CSS und Tag Export
Viewer App (z.B. Adobe Digital Editions)
Publish Online Funktion

Druckausgabe, Cross-Media-Publishing (ca. 1 Tag)
Farbmanagement, ICC-Profile
Datencheck, Softproof und Farbauftrag
Verknüpfungen und Preflight-Einstellungen
PDF/X Export für professionellen Druck
Dokumente drucken und weitergeben
Für Web speichern (z.B. png, jpg,gif,svg)

Projektarbeit (ca. 5 Tage)
Zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Lehrgangsziel:

Nach dem Lehrgang beherrschen Sie fundierte Grundlagenkenntnisse im Bereich Webdesign und Contentmanagement. Sie sind in der Lage, Online-Kampagnen zu erstellen und die Auffindbarkeit Ihrer Webseite in den Suchergebnissen von Suchmaschinen wie z.B. Google, Bing oder Yahoo zu erhöhen.

Anschließend lernen Sie die wichtigsten Funktionen in Illustrator kennen und können so Vektorgrafiken erstellen und bearbeiten. Sie sind dazu in der Lage, Grafiken für den Print und Web zu optimieren.

Im nächsten Schritt erlernen Sie mit InDesign ein professionelles Werkzeug für Satz und Layout von Werbemitteln aller Art. Mit diesem Programm können Texte, Bilder und Grafiken in ein anspruchsvolles Layout umgesetzt werden.

 

Zielgruppe:

Dieser Lehrgang richtet sich vor allem an Personen aus den Bereichen Marketing, Kommunikation, Social Media oder Business Administration.

 

Berufsaussichten:

SEM Manager/-innen erstellen Online-Kampagnen und erhöhen die Auffindbarkeit von Webseiten in den Suchergebnissen von Suchmaschinen wie z.B. Google, Bing oder Yahoo.

Das aussagekräftige Zertifikat von alfatraining gibt Ihrem zukünftigen Arbeitgeber detaillierten Einblick in Ihre erworbenen Qualifikationen.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.

 

Wie funktioniert der Unterricht bei alfatraining?
Bei alfatraining findet der Unterricht via alfaview®, einer Videokonferenzsoftware, statt. Die Dozierenden und die Teilnehmenden können sich gegenseitig sehen, hören und miteinander sprechen – live, lippensynchron und in Fernsehqualität! Über den virtuellen Klassenraum alfaview® ist es möglich, dass Sie sowohl mit Dozierenden als auch mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Ihres Kurses sprechen und im Team standortübergreifend gemeinsam an Projekten arbeiten. Zusätzliche separate Online-Besprechungsräume eignen sich zur vertraulichen Kommunikation in Kleingruppen.

 

Lernen von zuhause: Kursteilnahme im Homeoffice

Über das Videokonferenzsystem alfaview® nehmen Sie von zuhause aus am Kurs teil.

Mehr Informationen

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (Qualifizierungschancengesetz) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Heidelberg

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Weiterbildung bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen