Der Bildungsgutschein

Deine Weiterbildung, kostenfrei für dich

 

Du möchtest an einer beruflichen Weiterbildung teilnehmen und deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern? Mit einem Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein der Agentur für Arbeit kannst du bis zu 100 % der Weiterbildungskosten finanzieren lassen.

 

Was ist ein Bildungsgutschein?

Ein Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit ist eine schriftliche Zusicherung, dass die Kosten für deine Weiterbildung übernommen werden. Mit einem Bildungsgutschein hast du Zugang zu öffentlich geförderten Weiterbildungsmaßnahmen.

 

 

Wer kann einen Bildungsgutschein beantragen?

Du kannst einen Bildungsgutschein beim Arbeitsamt beantragen, wenn einer der folgenden Punkte auf dich zutrifft: 

  • Du bist arbeitslos oder arbeitssuchend

  • Du bist von Arbeitslosigkeit bedroht (z.B. wegen Kurzarbeit oder einem befristeten Vertrag)

  • Du möchtest nach einer beruflichen Auszeit wiedereinsteigen

  • Du benötigst eine Qualifizierung, um deinen aktuellen Job zu sichern

Es gibt keinen grundsätzlichen Rechtsanspruch auf einen Bildungsgutschein, da die Entscheidung im Ermessen der Arbeitsvermittlerin oder des Arbeitsvermittlers liegt. Die Agentur für Arbeit prüft, ob eine Weiterbildung deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessert. Dazu gehört auch eine persönliche Beratung, bei der deine beruflichen Ziele und die Marktchancen besprochen werden. Der Bildungsanbieter und die Weiterbildung müssen AZAV-zertifiziert sein, damit sie gefördert werden können. Mehr Informationen findest du hier.

 

Welche Kosten werden übernommen?

  • Lehrgangs- und Seminargebühren, Lernmittel, Arbeitskleidung und Prüfungsgebühren

  • Fahrt- und Übernachtungskosten

  • Kinderbetreuungskosten während der Weiterbildung

  • Bestimmte Beiträge zur Kranken-, Renten-, Pflege- und Unfallversicherung

Die genaue Höhe der Förderung wird im Gespräch mit deiner Agentur für Arbeit geklärt.

 

 

Anleitung zur Beantragung eines Bildungsgutscheins

  1. Kontaktaufnahme mit der Agentur für Arbeit: Registriere dich online bei deiner zuständigen Agentur für Arbeit oder deinem Jobcenter. Innerhalb von vier Wochen wirst du zu einem Beratungsgespräch eingeladen.

  2. Beraten lassen: Im Beratungsgespräch werden deine Weiterbildungspläne und die Voraussetzungen für den Bildungsgutschein geprüft. Bereite dich gut vor, indem du deine berufliche Situation, deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt und deine beruflichen Ziele klar darlegst. Bringe Unterlagen zu deinen bisherigen Bewerbungen und ggf. eine Bestätigung deines Arbeitgebers über die Notwendigkeit der Weiterbildung mit.

  3. Passende Weiterbildung auswählen: Suche dir eine AZAV-zertifizierte Weiterbildung aus, z.B. in der Weiterbildungsdatenbank Kursnet, auf mein NOW, auf der Website von alfatraining oder im direkten Gespräch mit unseren Weiterbildungsberater:innen.

Als AZAV-zertifizierter Bildungsträger unterstützen wir dich bei der Auswahl der passenden Weiterbildung. Gerne helfen wir dir dabei, dich auf das Beratungsgespräch mit deiner Förderstelle vorzubereiten.

 0800 3456 500