Kostenlose Beratung 0800 3456-500 Mo. - Fr. von 8 bis 17 Uhr kostenfrei aus allen Netzen.

Referent:in Controlling mit Management und Unternehmensplanung

Kostenlos für Dich

durch Förderung

Du wirst im Rechnungswesen mit der Software DATEV sowie in grundlegenden Geschäftsprozessen des Management Accountings mit SAP geschult. Du erlernst tiefgehende Kenntnisse im Programm Excel sowie die Grundlagen in Management und Unternehmensplanung und erfährst, wie Künstliche Intelligenz im Beruf eingesetzt wird.
  • Abschlussart: Zertifikat „Referent:in Controlling“
    Zertifikat „Certified Business Administrator“
  • Zusatzqualifikationen: Zertifikat „Microsoft Excel für Fortgeschrittene“
    Zertifikat „Grundlagen Controlling“
    Zertifikat „Controlling-Praxis mit DATEV“
    Original SAP-Anwender-Zertifikat
  • Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeiten mit Abschlusspräsentationen
    SAP-Anwenderzertifizierung UC_CO_S42021
    Certified Business Administrator
  • Unterrichtszeiten: Vollzeit
  • Dauer: 22 Wochen

Microsoft Excel für Fortgeschrittene

Tabellenkalkulation mit Excel (ca. 8 Tage)

Excel als Datenbank nutzen: Selektieren (Auto- und Spezialfilter), Sortieren, Auswerten von Listen (Tabellen)

Anwenden von Funktionen, Berechnungen mit Funktionen durchführen, Verweise kennenlernen

Matrixfunktionen: SVERWEIS, WVERWEIS, XVERWEIS

Arbeiten mit Namen bzw. benannten Bereichen

Erstellen, Bearbeiten und Auswerten von Pivot-Tabellen

Spezielle Funktionalitäten wie bedingte Formate, Gültigkeitsregeln, benutzerdefinierte Formate

Berechnungen mit Zellbereichen (Matrizen)

Verschiedene Diagrammtypen erstellen

Makroaufzeichnung


Künstliche Intelligenz (KI) im Arbeitsprozess

Vorstellung von konkreten KI-Technologien im beruflichen Umfeld

Anwendungsmöglichkeiten und Praxis-Übungen


Projektarbeit (ca. 2 Tage)

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

Grundlagen Controlling

Einführung in das Controlling (ca. 1,5 Tage)

Controlling als Teil des Managementprozesses

Überblick über die verschiedenen Controlling-Instrumente und -Methoden

Strategisches und operatives Controlling


Kostenrechnung und Kostenmanagement (ca. 3,5 Tage)

Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung

Kostenartenrechnung

Kostenstellenrechnung

Kostenträgerrechnung


Kostenrechnungssysteme (ca. 3 Tage)

Ist-, Normal-, Plankostenrechnung

Teil- und Vollkostenrechnung

Prozesskostenrechnung


Künstliche Intelligenz (KI) im Arbeitsprozess

Vorstellung von konkreten KI-Technologien im beruflichen Umfeld

Anwendungsmöglichkeiten und Praxis-Übungen


Unternehmensplanung und Budgetierung (ca. 4 Tage)

Budgetplanung

Liquiditätsplanung

Investitionsplanung


Kennzahlen und Kennzahlensysteme (ca. 3 Tage)

Deckungsbeitrag

Balanced Scorecard


Berichtswesen (ca. 2 Tage)

Reporting

BWA

Datenschutz im Controlling


Projektarbeit (ca. 3 Tage)

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

Controlling-Praxis mit DATEV

Kostenrechnung mit DATEV (ca. 7 Tage)

Anlage der Basisdaten

Anlage des Kostenstellenplanes

Aufbau der Auswertungen

Anpassung der Kostenrechnung an betriebliche Bedürfnisse

Kontenverteilungen

Innerbetriebliche Leistungsverrechnungen und Umlagen

Erfassen und Verarbeiten von Stapeln

Anzeige und Druck der Auswertungen

Einrichtung von Auswertungspaketen


Künstliche Intelligenz (KI) im Arbeitsprozess

Vorstellung von konkreten KI-Technologien im beruflichen Umfeld

Anwendungsmöglichkeiten und Praxis-Übungen


Unternehmensplanung mit DATEV (ca. 5 Tage)

Überblick und Funktionsweise von DATEV

Grundlagen der Planungsrechnung

Planungsstrategien – Aufbau eines Planungs- und Kontrollsystems mit integrierter Erfolgs- und Liquiditätsplanung

Pauschale Planungsansätze

Detaillierte Planungsmöglichkeiten mittels Detailobjekten

Investitionsplanung (Investition und Finanzierung)

Programmverbindungen

Soll-/Ist-Vergleich und DATEV Controllingreport

Auswertungen: Kurzübersicht und Standardauswertungen sowie Planungsbericht


Analyse und Planung im Rechnungswesen (ca. 5 Tage)

Die monatliche Analyse

Erfolgsanalyse: Vorjahresvergleich, Soll-Ist-Vergleich, Branchenvergleich, Zeitreihendarstellung für Trendaussagen

Liquiditätsanalyse: statische Liquidität, Entnahmeverhalten, Zahlungsgewohnheiten, Kontoführung, Finanzflussrechnung mit Cashflow-Ermittlung

Mittelverwendung und -herkunft

Besondere Lösungen und Anlässe

Ermittlung der Kapitaldienstfähigkeit

Individuelle BWA (Anpassung der Standard-BWA)


Projektarbeit (ca. 3 Tage)

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

Anwender:in Controlling (CO) mit Zusatzqualifikation Finanzbuchhaltung (FI) mit SAP S/4HANA

S4H00 SAP S/4HANA Überblick (ca. 4 Tage)

Überblick über SAP S/4HANA

Navigation, SAP Fiori, SAP Business Client, SAP Logon

Systemweite Konzepte mit Organisationseinheiten, Stammdaten und Transaktionen

Überblick über Finanzwesen- und Logistikmodule, Abbildung der jeweiligen Prozesse in SAP

Berichtswesen, Systemaufbau und Migration

SAP Service Angebote


Künstliche Intelligenz (KI) im Arbeitsprozess

Vorstellung von konkreten KI-Technologien im beruflichen Umfeld

Anwendungsmöglichkeiten und Praxis-Übungen


S4F10 Geschäftsprozesse in der Finanzbuchhaltung (ca. 8 Tage)

Überblick über die Finanzbuchhaltung

Hauptbuchhaltung, Kreditorenbuchhaltung, Debitorenbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Bankbuchhaltung

Abschlussarbeiten in der Hauptbuchhaltung


S4F20 Geschäftsprozesse im internen Rechnungswesen (Controlling) (ca. 8 Tage)

Abgrenzung zur Finanzbuchhaltung und Aufgaben des internen Rechnungswesens

Komponenten und Aufgaben

Organisationseinheiten und Stammdaten

Analysen, Planung und Planungsintegration

Integration der Buchungslogik

Buchungen und Periodenabschluss


S4F22 Kostenstellenrechnung und Innenauftrags-Management (ca. 10 Tage)

Organisationseinheiten, Stammdaten, Ereignisbasierte Buchungen, Periodenabschluss

Innenaufträge: Übersicht, Stammdaten, Buchungen und Periodenabschluss

Planung und Budgetierung


S4F28 Profitcenter-Rechnung (ca. 4 Tage)

Rentabilitätsmanagement, Stammdaten, Ist-Buchungen, Planung und Transferpreise


Projektarbeit/Fallstudie, Zertifizierungsvorbereitung und SAP-Anwender-Zertifizierung Controlling (ca. 6 Tage)

Management und Unternehmensplanung

Management (ca. 1 Tag)

Hierarchieebenen

Managementmethoden

Planungshorizonte

Managementfunktionen

Managementregelkreislauf

Managementinstrumente


Ziele, Methoden und Instrumente der Businessplanerstellung (ca. 3 Tage)

Grundlagen der Businessplanerstellung

Analyse- und Planungsinstrumente (SWOT-Analyse, Szenario-Analyse, Portfolio-Analyse, Kreativitätstechniken)


Vertragsrecht (ca. 1 Tag)

Willenserklärungen

Gewährleistung und Garantie

Vertragsarten und deren Störungen

Recht bei vertraglichen Mängeln (Nacherfüllung, Rücktritt, Kaufpreisminderung, Schadensersatz)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


Künstliche Intelligenz (KI) im Arbeitsprozess

Vorstellung von konkreten KI-Technologien im beruflichen Umfeld

Anwendungsmöglichkeiten und Praxis-Übungen


Handels- und Gesellschaftsrecht (ca. 1 Tag)

Kaufmannsarten

Gesellschaftsformen

Handelsbräuche

Besonderheiten im Handelsrecht

Handelsregister und Publizität

Einführung ins Insolvenzrecht


Projektplanung (ca. 0,5 Tage)

Grundlagen

Ressourcenplanung

Planungsschritte

Fehler bei der Projektplanung


Umfeldanalyse (ca. 0,5 Tage)

Unternehmensanalyse

Branchenanalyse

Standortanalyse

Wettbewerbsanalyse


Marketing (ca. 3 Tage)

Marktanalyse und Marktsegmentierung

Grundlagen der Marktforschung

Instrumente des Marketing-Mix

Werbung und unterstützende Instrumente


Finanzplanung (ca. 1 Tag)

Überblick

Instrumente


Planung Investitionsrechnung (ca. 2 Tage)

Grundlagen

Investitionsrechnungsverfahren

Grenzen und Probleme der Investitionsrechnungsverfahren

Kennzahlen


Finanzierungsplanung (ca. 1 Tag)

Grundlagen

Eigen- und Fremdfinanzierung

Außen- und Innenfinanzierung

Kennzahlen


Controlling (ca. 1 Tag)

Aufgaben und Ziele des Controllings

Bereiche des Controllings

Controllinginstrumente


Projektarbeit, Zertifizierungsvorbereitung und Zertifizierungsprüfung (ca. 5 Tage)



Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

Microsoft Excel Grundkenntnisse, kaufmännische Basiskenntnisse (Bilanz und GuV) und Fachwissen im Bereich Rechnungswesen werden für diesen Lehrgang vorausgesetzt.

Nach dem Lehrgang kannst du souverän mit Formeln und Funktionen arbeiten sowie große Tabellen erstellen, bearbeiten und auswerten. Des Weiteren bist du in der Lage, Pivot-Tabellen einzusetzen und Verweise sinnvoll zu nutzen. Du hast das nötige Fachwissen, um Leistungsprozesse im Unternehmen strategisch zu planen, zu überwachen und zu optimieren. Der Schwerpunkt des Kurses liegt dabei auf den Kenntnissen des internen Rechnungswesens, um eine kosteneffiziente und realistische betriebswirtschaftliche Analyse und Beratung zu gewährleisten. Weiter kennst du dich in den grundlegenden Steuerungsinstrumenten des Controllings mit SAP® aus und rundest dein berufliches Profil mit einem original SAP®-Anwender-Zertifikat ab.

Auch weißt du, wie unterschiedliche Businesspläne für Projekte und Unternehmen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten erstellt werden und wendest die wichtigsten wirtschaftlichen Planungs- und Marketinginstrumente an. Du hast Kenntnisse im Vertragsrecht und dir sind die Inhalte des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie die Grundlagen der Finanzplanung geläufig.

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit Ausbildung, Berufserfahrung oder guten Grundkenntnissen im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich sowie an Fachkräfte aus den Bereichen Buchführung und Rechnungswesen mit Kenntnissen in der Volks- und Betriebswirtschaft.

Der Lehrgang richtet sich zudem an alle Personen, die sich betriebswirtschaftlich-planerisches Basiswissen aneignen oder ihre Kenntnisse vertiefen möchten.

Mit fundierten Kenntnissen im Bereich Controlling kannst du vor allem in größeren Unternehmen die Steuerung unterstützen. Einsatzmöglichkeiten ergeben sich in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche und in der öffentlichen Verwaltung.

Mit deinem aussagekräftigen Zertifikat weist du dein betriebswirtschaftliches Planungswissen nach und gibst einen detaillierten Einblick in deine erworbenen Qualifikationen, um deinen beruflichen Ein- und Aufstieg zu verbessern.

Bildungspartner der SAP® Deutschland

In Zusammenarbeit mit dem SAP-Bildungspartner alfatraining Bildungszentrum GmbH qualifizieren wir dich passgenau für einen Job in Industrie und Wirtschaft.

Du bist direkt mit den Servern der SAP® Deutschland vernetzt und lernst auf dem original SAP®-Schulungssystem (IDES) in der jeweils aktuellen Version. Dadurch erwirbst du während des Lehrgangs die notwendige praktische Erfahrung.

Alle SAP-Anwenderlehrgänge schließen zusätzlich mit der original SAP-Zertifizierung ab. Unsere SAP-Dozierenden sind qualifizierte SAP-Berater:innen, die dich intensiv betreuen und optimal auf die Zertifizierungsprüfung vorbereiten.

 

Didaktisches Konzept

Deine Dozierenden sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden dich vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

Du lernst in effektiven Kleingruppen. Die Kurse bestehen in der Regel aus 6 bis 25 Teilnehmenden. Der allgemeine Unterricht wird in allen Kursmodulen durch zahlreiche praxisbezogene Übungen ergänzt. Die Übungsphase ist ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts, denn in dieser Zeit verarbeitest du das neu Erlernte und erlangst Sicherheit und Routine in der Anwendung. Im letzten Abschnitt des Lehrgangs findet eine Projektarbeit, eine Fallstudie oder eine Abschlussprüfung statt.

 

Virtueller Klassenraum alfaview®

Der Unterricht findet über die moderne Videotechnik alfaview® statt  - entweder bequem von zu Hause oder bei uns im Bildungszentrum.  Über alfaview® kann sich der gesamte Kurs face-to-face sehen, in lippensynchroner Sprachqualität miteinander kommunizieren und an gemeinsamen Projekten arbeiten. Du kannst selbstverständlich auch deine zugeschalteten Trainer:innen jederzeit live sehen, mit diesem sprechen und du wirst während der gesamten Kursdauer von deinen Dozierenden in Echtzeit unterrichtet. Der Unterricht ist kein E-Learning, sondern echter Live-Präsenzunterricht über Videotechnik.

Die Lehrgänge bei alfatraining werden von der Agentur für Arbeit gefördert und sind nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert. Bei der Einreichung eines Bildungsgutscheines oder eines  Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheines werden in der Regel die gesamten Lehrgangskosten von deiner Förderstelle übernommen.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich. Als Zeitsoldat:in besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen. Auch Firmen können ihre Mitarbeiter:innen über eine Förderung der Agentur für Arbeit (Qualifizierungschancengesetz) qualifizieren lassen.