Nächster Start der Lehrgänge

06. April 2020

Noch Plätze frei

04. Mai 2020

 

02. Juni 2020

 

29. Juni 2020

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Frankenberg

Frankenberg

xx. Weiterbildungsangebot

Referent/-in Controlling

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
04.05.2020 18.09.2020 20 Wochen Frankenberg in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Zertifizierter Lehrgang. Bitte rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne bezüglich Ihrer Maßnahmenummer.

 

04.05.2020 20 Wochen

Referent/-in Controlling

Zu den Aufgaben im Controlling gehört die Unterstützung der Geschäftsführung und der Manager im Unternehmen. Hierfür werden Sie in den Teilbereichen internes Rechnungswesen und Kostenmanagement geschult und erfahren, wie Sie die gesammelten betrieblichen Informationen anhand der Software DATEV pro Controllingreport adäquat bewerten und analysieren.

Sie erlernen weiter, die grundlegenden Geschäftsprozesse des Management Accountings (Controlling) mit SAP®ERP anhand praxisnaher Beispiele und Übungen anzuwenden.

Auch vermittelt Ihnen der Lehrgang die Programmiersprache Visual Basic für Applikationen (VBA), mit der Sie schnell kleinere IT-Lösungen realisieren, indem die Standardsoftware (insbesondere Word und Excel) durch VBA-Makros ausgebaut wird.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeiten mit Abschlusspräsentation, SAP®-Anwenderzertifizierung C_UCCO_15

Zertifikat: alfatraining- Zertifikat „Referent/-in Controlling“, Original SAP®ERP-Anwender-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Die Weiterbildung zum „Referent/-in Controlling“ besteht aus 4 Modulen, deren Reihenfolge variieren kann.

 

Modul 1 : Grundlagen Controlling

 

Kostenrechnung und Kostenmanagement (ca. 8 Tage)

Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung

Kostenartenrechnung

Kostenstellenrechnung

Kostenträgerrechnung

Kostenrechnungssysteme

Ist-, Normal-, Plankostenrechnung

Teil- und Vollkostenrechnung

Prozesskostenrechnung

 

Unternehmensplanung und Budgetierung (ca. 4 Tage)

Budgetplanung

Liquiditätsplanung

Investitionsplanung

Personalplanung

Werkzeuge der Budgetierung

Erstellung eines Businessplans

 

Kennzahlen (ca. 3 Tage)

Bilanz-, Investitions-, Finanzanalyse

Personalcontrolling

Deckungsbeitrag

Balanced Scorecard

 

Berichtswesen (ca. 2 Tage)

Reporting

BWA

Datenschutz im Controlling

 

Projektarbeit (ca. 3 Tage)

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Modul 2: Controlling-Praxis mit DATEV pro

 

Kostenrechnung mit DATEV (ca. 7 Tage)

Anlage der Basisdaten

Anlage des Kostenstellenplanes

Aufbau der Auswertungen

Anpassung der Kostenrechnung an betriebliche Bedürfnisse

Kontenverteilungen

Innerbetrieblichen Leistungsverrechnungen und Umlagen

Erfassen und Verarbeiten von Stapeln

Anzeige und Druck der Auswertungen

Einrichtung von Auswertungspaketen

 

Unternehmensplanung mit DATEV (ca. 5 Tage)

Überblick und Funktionsweise von DATEV

Grundlagen der Planungsrechnung

Planungsstrategien – Aufbau eines Planungs- und Kontrollsystems mit integrierter Erfolgs- und Liquiditätsplanung

Pauschale Planungsansätze

Detaillierte Planungsmöglichkeiten mittels Detailobjekten

Investitionsplanung (Investition und Finanzierung)

Programmverbindungen

Soll-/Ist-Vergleich und DATEV Controllingreport

Auswertungen: Kurzübersicht und Standardauswertungen sowie Planungsbericht

 

Analyse und Planung im Rechnungswesen (ca. 5 Tage)

Die monatliche Analyse

Erfolgsanalyse: Vorjahresvergleich, Soll-Ist Vergleich, Branchenvergleich, Zeitreihendarstellung für Trendaussagen

Liquiditätsanalyse: statische Liquidität, Entnahmeverhalten, Zahlungsgewohnheiten, Kontoführung, Finanzflussrechnung mit Cashflow-Ermittlung

Mittelverwendung und -herkunft

Besondere Lösungen und Anlässe

Ermittlung der Kapitaldienstfähigkeit

Individuelle BWA (Anpassung der Standard-BWA)

 

Projektarbeit (ca. 3 Tage)

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Modul 3: Anwender/-in Controlling (CO) mit Zusatzqualifikation Finanzbuchhaltung (FI) mit SAP®ERP 6.0

 

SAP01 SAP Überblick (ca. 4 Tage)
Einblick in die Unternehmenshistorie

SAP-Systemlandschaft
Lösungen und Komponenten von SAP® ERP

Allgemeine Funktionen und Navigation
Menüaufbau und -struktur, Hilfefunktionen, Reporting
Personalisierung der Benutzeroberfläche, Pflege der Vorschlagswerte

Organisationseinheiten, Stammdaten, Transaktionen
Überblick über Finanzwesen- und Logistikmodule, Abbildung der jeweiligen Prozesse in SAP

 

AC010 Geschäftsprozesse im Financial Accounting (ca. 8 Tage)

Navigation im System
Hauptbuchhaltung
Geschäftsprozesse in der Kreditorenbuchhaltung

Geschäftsprozesse in der Debitorenbuchhaltung

Geschäftsprozesse in der Anlagenbuchhaltung

Geschäftsprozesse in der Bankenbuchhaltung

Geschäftsprozesse in der Abschlussbuchhaltung

 

AC040 Geschäftsprozesse im Management Accounting (Controlling) (ca. 8 Tage)
Einführung in die betriebswirtschaftlichen Begriffe, Methoden und die Teilbereiche des Management Accountings (Controlling) im SAP-System

Vorstellung der wesentlichen Rollen und ihrer Aufgaben
Organisationsstrukturen und Stammdaten
Informationssystem
Planung, Planungsintegration und Planungswerkzeuge im Management Accounting (Controlling)
Integrierter Datenfluss von Kosten und Erlösen im SAP-System
Aktivitäten im Management Accounting (Controlling) zum Periodenabschluss

 

AC405 Kostenstellenrechnung und Innenaufträge (ca. 8 Tage)

Organisationseinheiten
Stammdaten

Vorgangsbezogene Buchungen
Periodenabschluss
Innenaufträge: Übersicht
Stammdaten der Innenaufträge
Vorgangsbezogene Buchungen innerhalb und außerhalb des Management Accountings

Periodenabschluss der Innenaufträge

Planung, Budgetierung und Verfügbarkeitskontrolle

Informationssystem
Abstimmledger
Das neue Hauptbuch

 

AC612 Profitcenter-Rechnung in der neuen Hauptbuchhaltung (ca. 4 Tage)

Globale Einstellungen in der neuen Hauptbuchhaltung für die Profitcenter-Rechnung

Profitcenter-Stammdaten in der neuen Hauptbuchhaltung
Ist-Buchungen der Profitcenter-Rechnung in der neuen Hauptbuchhaltung

Profitcenter Planung in der neuen Hauptbuchhaltung
Informationssystem

 

CA705 Grundlagen Report Painter / Report Writer (ca. 3 Tage)

Einführung in die Reportingwerkzeuge
Grundlagen des Report Painters
Aufbau des Report Painter-Berichts

Vorlagen und Variablen
Abschnitte und Spaltenblöcke
Formatierung
Variation und Extrakte: Massenberichte
Integration von Berichten in einem produktiven System

Einführung Sets

 

Projektarbeit/Fallstudie, Zertifizierungsvorbereitung und SAP-Anwender-Zertifizierung Controlling C_UCCO_15 (ca. 5 Tage)

 

Modul 4: VBA-Visual Basic für Applikationen - Makroentwicklung für Word, Excel und PowerPoint

 

VBA-Entwicklungsumgebung (ca. 2 Tage)

Bestandteile der Entwicklungsumgebung Projekt-Explorer
Eigenschaftenfenster

Code-Fenster benutzen
Eingabehilfen für Visual-Basic-Anweisungen Makros aufzeichnen
Mit Prozeduren arbeiten
Module verwenden
Projekte speichern
Mit dem Direktfenster arbeiten
Das Lokal-Fenster

 

Programmierung in Excel (ca. 9 Tage)

Verwendung der Objektbibliothek            

Bearbeitung von Zellbereichen
Bearbeitung von Arbeitsblättern
Sammeln, auswerten und weitere Bearbeitung von Daten

Programmierung einer Abfrage mit Eingabedialog

Dynamische Formeln
Import von Daten aus einer CSV-Datei
Bereitstellung globaler Funktionalitäten mit Add-Ins

 

Programmierung in Word (ca. 4 Tage)

Verwendung der Objektbibliothek

Bearbeitung von Textbereichen Arbeiten mit Textmarken

Anwendungs-Ereignisse

Bereitstellung globaler Funktionalitäten mit globalen Vorlagen

Übertragung von Daten zwischen Excel und Word

 

Programmierung in PowerPoint (ca. 2 Tage)

Verwendung der Objektbibliothek
Arbeiten mit Folien und Formen
Bereitstellung globaler Funktionalitäten mit Add-Ins

Übertragung von Daten zwischen Excel und PowerPoint

 

 

Folgende Sprachelemente von VBA werden kursbegleitend behandelt:

Variablen anlegen und einsetzen
Datentypen von VBA
Operatoren
Mit Prozeduren programmieren Sub-Prozeduren
Function-Prozeduren
Programmablauf mit Kontrollstrukturen steuern

Eigenschaften und Methoden

Objektvariablen
Auflistungen
Eingabedialoge und Meldungsfenster
Erweiterung des Menübandes mit eigenen Knöpfen

 

Projektarbeit (ca. 3 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Voraussetzungen:

Fachwissen im Bereich Rechnungswesen wird für diesen Kurs vorausgesetzt. Fundierte Anwenderkenntnisse in Word, Excel und PowerPoint werden für den Kursteil VBA-Visual Basic für Applikationen benötigt.

 

Lehrgangsziel:

Sie haben das nötige Fachwissen, um Leistungsprozesse im Unternehmen strategisch zu planen, zu überwachen und zu optimieren. Der Schwerpunkt des Kurses liegt dabei auf den Kenntnissen des internen Rechnungswesens, um eine kosteneffiziente und realistische betriebswirtschaftliche Analyse und Beratung zu gewährleisten.
Weiter bietet Ihnen der Lehrgang einen systematischen Einstieg in die grundlegenden Steuerungsinstrumente des Management Accountings (Controlling) mit SAP®ERP. Zusätzlich können Sie nach diesem Lehrgang die VBA-Sprache einsetzen, um automatisierte Lösungen im Umfeld der Office-Programmierung zu realisieren.

 

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit Ausbildung, Berufserfahrung oder guten Grundkenntnissen im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich sowie an Fachkräfte aus den Bereichen Buchführung und Rechnungswesen oder Volks- und Betriebswirte/-innen.

 

Berufsaussichten:

Mit fundierten Kenntnissen im Bereich Controlling können Sie vor allem in größeren Unternehmen die Steuerung unterstützen. Einsatzmöglichkeiten ergeben sich in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche und in der öffentlichen Verwaltung.

Das aussagekräftige Zertifikat von alfatraining gibt Ihrem zukünftigen Arbeitgeber detaillierten Einblick in Ihre erworbenen Qualifikationen.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.

 

Wie funktioniert der Unterricht bei alfatraining?
Bei alfatraining findet der Unterricht via alfaview®, einer Videokonferenzsoftware, statt. Die Dozierenden und die Teilnehmenden können sich gegenseitig sehen, hören und miteinander sprechen – live, lippensynchron und in Fernsehqualität! Über den virtuellen Klassenraum alfaview® ist es möglich, dass Sie sowohl mit Dozierenden als auch mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Ihres Kurses sprechen und im Team standortübergreifend gemeinsam an Projekten arbeiten. Zusätzliche separate Online-Besprechungsräume eignen sich zur vertraulichen Kommunikation in Kleingruppen.

 

Lernen von zuhause: Kursteilnahme im Homeoffice

Über das Videokonferenzsystem alfaview® können Sie in Absprache mit Ihrer Förderstelle auch von zuhause aus am regulären Kurs teilnehmen. Dieses Angebot wird von unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr gerne in Anspruch genommen. 

Mehr Informationen

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (WeGebAU) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Wetzlar

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Berater/-innen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Johanna Schneiderhöhn, Katharina O'Keefe, Sascha Gräfe, Maike Widany, Eva Stricker, Silke Rakow, Christine Lohbeck, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen