Nächster Start der Lehrgänge

14. Oktober 2019

Noch Plätze frei

11. November 2019

 

09. Dezember 2019

 

13. Januar 2020

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Mönchengladbach

Mönchengladbach

xx. Weiterbildungsangebot

Qualifizierung zur/zum Qualitätsbeauftragten (TÜV) und CAD mit AutoCAD 2D/3D

mit Zusatzqualifizierung Six Sigma Yellow & Green Belt

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
14.10.2019 07.02.2020 16 Wochen Mönchengladbach in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Weihnachtsferien vom 24.12.2018 - 01.01.2019
Zertifizierter Lehrgang. Maßnahmennummer 365/429/18

 

14.10.2019 4 Wochen

Qualitätsmanagement - Qualifizierung zur/zum Qualitätsbeauftragten (TÜV)

Nachhaltig erfolgreiche Unternehmen verfügen über ein wirksames Qualitätsmanagementsystem, mit dem klare Unternehmensziele formuliert, Prozesse optimiert werden und die Qualität somit dauerhaft sichergestellt wird. Um diese Ziele in messbaren Ergebnissen nachzuweisen, nutzen weltweit mehr als eine Million zertifizierte Unternehmen die anerkannte Norm ISO 9001. Diese Norm legt die Mindestanforderungen an ein QM-System fest, die Produkte und Dienstleistungen leisten müssen, um die Kundenerwartungen sowie behördliche Anforderungen zu erfüllen. Zugleich soll das Managementsystem einem stetigen Verbesserungsprozess unterliegen. Somit können betriebliche Chancen erkannt, Forderungen von Kunden, Lieferanten und weiteren Interessenpartnern erfüllt, Prozesse optimiert und Kosten gesenkt werden.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit und Zertifizierungsprüfung zum „Qualitätsbeauftragter (TÜV)“ der TÜV Rheinland Akademie GmbH

Zertifikat: Zertifikat „Qualitätsbeauftragter (TÜV)“ der TÜV Rheinland Akademie GmbH und alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Grundlagen des Qualitätsmanagements (ca. 2 Tage)

Begriffe und Definitionen

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagementsysteme

Normen und Richtlinien

Prozessgrundlagen

 

Unternehmensumfeld (ca. 1 Tag)

Kontext der Organisation

Externe und interne Themen

Interessierte Parteien

Anwendungsbereich

 

Führung (ca. 1,5 Tage)

Grundsätze des Qualitätsmanagements

Verpflichtung für das QM-System

Kundenorientierung

Qualitätspolitik

Verantwortlichkeiten und Befugnisse

 

Planung (ca. 1 Tag)

Umgang mit Risiken und Chancen

Qualitätsziele und Planung

 

Unterstützung (ca. 2 Tage)

Management von Ressourcen

Motivation der Mitarbeiter

Ressourcen zur Überwachung und Messung

Dokumentation des Qualitätsmanagementsystems

 

Betrieb (ca. 1 Tag)

Betriebliche Planung

Anforderungen an Produkte und Dienstleistungen

Externe Bereitstellung

 

Operative Prozesse (Betrieb) (ca. 1 Tag)

Entwicklung

Produktion und Dienstleistungserbringung

Freigabe von Produkten und Dienstleistungen

Steuerung nichtkonformer Ergebnisse

 

Bewertung der Leistung (ca. 1,5 Tage)

Überwachung und Messung

Analyse und Bewertung

Qualitäts- und Managementwerkzeuge

Managementbewertung

 

Auditierung und Zertifizierung (ca. 2 Tage)

Grundlagen der Auditierung

Interne Audits

Auditablauf

Lieferantenaudit

Zertifizierungsaudit

Total Quality Management / EFQM-Modell

 

Verbesserung (ca. 1 Tag)

Nichtkonformität und Korrekturmaßnahmen

Fortlaufende Verbesserung

 

Projektmanagement  (ca. 1 Tag)

Begriffsdefinition Projekt

Projekte erfolgreich managen

 

Kommunikation (ca. 2 Tage)

Bausteine der Kommunikation

Das Eisbergprinzip der Kommunikation

Das Vier-Ohren-Modell

Kommunikationsverhalten des Auditors

 

Projektarbeit (ca. 2 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Zertifizierungsprüfung zum Qualitätsbeauftragten (TÜV) (1 Tag)

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

11.11.2019 4 Wochen

Qualitätsmanagement - Six Sigma Yellow & Green Belt

Dieser Lehrgang beinhaltet die zwei Schwerpunktbereiche Six Sigma Yellow Belt und Six Sigma Green Belt. Sie erlernen den Umgang mit den Managementsystem Six Sigma von den Grundlagen bis zur Umsetzung von komplexeren Six Sigma Projekten in Ihrem Unternehmen. Als Six Sigma Green Belt steigern Sie Ihre Effizienz im Projektmanagement nachhaltig und können Verbesserungsprozesse fachgerecht leiten.

Abschlussprüfung: Prüfung und praxisbezogene Projektarbeiten mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: Six Sigma Yellow & Green Belt (alfatraining)

Lehrgangsinhalte

 

Six Sigma Yellow Belt (ca. 1 Woche)


Einführung in die Six Sigma Strategie
Die Six Sigma Organisation: Rollen und Aufgaben
Die DMAIC-Methode

Define-Phase
Kundenanforderungen (Voice of Customer)
Spezifische Projektanforderungen (CTQs)
Problemerfassung und -beschreibung
Prozessdarstellung (SIPOC Diagramm)


Measure-Phase
Process Mapping, Cause & Effect Matrix
Prozessfähigkeit und Prozesskennzahlen
Grundlagen Statistik
Einführung Statistiksoftware MINITAB inkl.
grafischer Methoden


Analyse-Phase
Datenanalysemethoden (Überblick)
Ursache-Wirkungs-Analyse (Fischgrätendiagramm, Ishikawa)
Risikoanalyse (FMEA)


Improve-Phase
SWOT
Lösungsideen generieren
Finanzielle Auswirkungen abschätzen
Control-Phase
Kontrollplan
Poka Yoke
Dokumentation

Projektarbeit

zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Six Sigma Green Belt (ca. 3 Wochen)

 

Projektmanagement mit Six Sigma
Der Green Belt als Projektleiter
Teamwork und Mitarbeiterführung

Define-Phase
Projekt definieren und Projektauftrag erstellen
Kostenermittlung und Zielformulierung (Benefit)
Teamzusammensetzung, Zeitplan und  
Meilensteine


Measure-Phase
Zuverlässige und repräsentative Datenerhebung Messsystemanalyse (MSA)
Grafische Darstellung von Daten


Analyse-Phase
Prozessfähigkeitsanalyse
Statistische Test- & Analyseverfahren
(ANOVA u. a.)
Methoden der Prozessdarstellung
Fokussierung und Hypothesenentwicklung


Improve-Phase
SWOT
Design of Experiments (DoE)
Lösungen auswählen und implementieren

Control-Phase
Entwicklung eines Prozessüberwachungsplans
SPC-Regelkarten
Überprüfung der Ergebnisse des Verbesserungsprojektes
Präsentation der Ergebnisse
Integration in bestehende QM-Systeme

Projektarbeit

zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

 

Prüfung Six Sigma Green Belt

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

09.12.2019 8 Wochen

CAD-Konstrukteur/-in - AutoCAD 2D/3D

Der erste Kursteil umfasst den Bereich des Zeichnens und Konstruierens mit AutoCAD 2D von der ersten Linie zu komplexen Zeichnungen bis zum Ergebnis in Form von ausgedruckten Plänen. Der Lehrgang startet mit Grundlagen zum Erzeugen von Objekten (Linie, Rechteck, Kreis, usw.), erläutert die Verwendung von Spurlinien als Konstruktionshilfe und zeigt Möglichkeiten der weiteren Bearbeitung von Objekten auf. Die Layertechnik ermöglicht das Verwalten einzelner Objekte. Am Ende steht der fertige Plan mit Layout, Bemaßung und Beschriftung.

Anschließend werden mit AutoCAD 3D aus einfachen Ausgangsobjekten komplexe 3D-Projekte modelliert. Diese können dann als photorealistische Darstellung visualisiert werden. Ein Ausgangspunkt ist das Erzeugen von Basiskörpern, aus denen mittels Addition und Subtraktion neuen Formen entstehen. Auch aus 2D-Konturen können 3D-Bauteile über Rotation und Extrusion erzeugt werden. Nach Zuweisung von Oberflächentexturen und Vergabe von Lichtern werden eindrucksvolle photorealistische Bilder gerendert.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeiten mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat "CAD-Konstrukteur/-in - AutoCAD 2D/3D"

Lehrgangsinhalte

 

Die Weiterbildung zum „CAD-Konstrukteur/-in - AutoCAD 2D/3D“ besteht aus 2 Modulen, deren Reihenfolge variieren kann.

 

 

Modul 1: CAD mit AutoCAD 2D

 

Grundlagen (ca. 1 Tag)

Einführung – der CAD-Arbeitsplatz

Eingabemöglichkeiten mit Maus und Tastatur

Bildschirmoberfläche – Ansichtsfenster, Darstellungsmöglichkeiten

 

Zeichnungserstellung (ca. 5 Tage)

Zeichnenfunktionen – Editierfunktionen

Arbeiten mit Objektfangfunktionen und anderen Zeichenhilfen, dynamische Eingabe

Eigenschaften von Objekten editieren

Arbeiten mit absoluten und relativen Koordinaten

 

Zeichnungsorganisation (ca. 5 Tage)

Layersteuerung

Layerfilter

Vorlagendateien erstellen

Blöcke erstellen, einfügen und bearbeiten

Dynamische Blöcke anwenden

Blöcke mit Attributen

Arbeiten mit dem DesignCenter und Werkzeugpaletten

Arbeiten mit externen Referenzen

 

Beschriften und Ausgabe (ca. 4 Tage)

Bemaßung erstellen und ändern, Bemaßungsstile definieren

Multiführungslinien erstellen und bearbeiten

Texte erstellen und ändern, Textstile definieren

Arbeiten mit Layouts

Plotten im Modell- und im Papierbereich, maßstäbliches Plotten, Ausgabedatei PDF

 

Projektarbeit aus dem Bereich Maschinenbau, Elektrotechnik oder Architektur (ca. 5 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

 

Modul 2: CAD mit AutoCAD 3D

 

Grundlagen 3D (ca. 2 Tage)

Einführung – der CAD-Arbeitsplatz „3D-Modellierung“

Multifunktionsleiste, Ansichten, visuelle Stile, Orbit

Weltkoordinatensystem (WKS), Benutzerkoordinatensysteme (BKS), DBKS

ViewCube, Navigationsleiste

Koordinateneingabe im Raum, Konstruktionshilfen räumlich, Dynamische Eingabe

 

Modellerzeugung und Projektsteuerung (ca. 7 Tage)

Volumenkörper erzeugen: Grundkörper, Bewegungskörper, „Klicken und Ziehen“

Editierbefehle für Volumenkörper: Boolesche Operationen, Arbeiten mit den Griffwerkzeugen,
Bearbeiten der Flächen und Kanten von Volumenkörpern

Aufbau komplexer Zusammenbauteile

Unterobjekte, Filtern von Unterobjekten

Netze und Flächen (prozedurale und NURBS-Flächen)

3D-Blöcke

Arbeiten mit externen Referenzen

 

Zeichnungserstellung und Ausgabe (ca. 2 Tage)

Schnittebene: Live-Schnitt, 2D/3D-Schnitte und -Ansichten generieren und bearbeiten

2D-Abbild

Arbeiten mit Layouts

Fenstertechniken, verschiedene Ansichten in unterschiedlichen Maßstäben und Einheiten

Plotten dreidimensionaler Objekte

Ausgabedatei PDF, eTransmit

 

Visualisierung (ca. 4 Tage)

Perspektive-Modus, benutzerdefinierte Ansichten, Kamera

Definition und Zuweisung von Materialien

Definition von Lichtquellen

Renderfunktion, Rendereinstellungen

Animation von 3D-Modellen (Bewegungspfad-Animationen)

 

Projektarbeit aus dem Bereich Maschinenbau oder Elektrotechnik (ca. 5 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse  

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Voraussetzungen:

Berufserfahrung werden vorausgesetzt.

 

Lehrgangsziel:

Wenn Sie den Lehrgang abgeschlossen haben, können Sie als QM-Beauftragter ein Qualitätsmanagement-System planen, einführen, pflegen und die Wirksamkeit kontrollieren. Des Weiteren erlangen Sie professionelle Kenntnisse in Anwendung der ISO DIN EN 9001 sowie in der Planung von internen Qualitätsaudits.

Darüber hinaus lernen Sie auch die spezifischen Tools und Methoden von Six Sigma, um Projekte eigenständig und erfolgreich umzusetzen.

Anschließend lernen Sie 2D/3D-Zeichnungen mit AutoCAD von Autodesk anzufertigen. Die Autodesk-Produktpalette ist weltweit die meistbenutzte CAD-Software. Als vektororientiertes Zeichenprogramm ist AutoCAD auf einfachen Objekten wie Linien, Polylinien, Kreisen, Bögen und Texten aufgebaut. Auch werden Sie mit einer ausgereiften 3D-Funktion zum Modellieren von Objekten sowie grundlegenden Visualisierungstechniken vertraut gemacht. AutoCAD bietet Ihnen einen hervorragenden Einstieg in das Feld CAD.

 

Zielgruppe:

Dieser Lehrgang richtet sich an Ingenieure/-innen, Techniker/-innen, Bauzeichner/-innen und technische Zeichner/-innen aus den Bereichen Architektur, Maschinenbau oder Elektrotechnik und Fachkräfte aus anderen Branchen mit entsprechender Berufserfahrung.

 

Berufsaussichten:

CAD-Fachleute haben heute in nahezu allen Branchen – von der Zahnmedizin über den Anlagenbau bis hin zur Luft- und Raumfahrt – interessante berufliche Einsatzmöglichkeiten.

Eine zusätzliche Qualifizierung im Qualitätsmanagement ist bei Unternehmen aller Größen in Industrie, Handel und im Dienstleistungssektor nachgefragt. Nach dem Lehrgang und erfolgreicher Abschlussprüfung erhalten Sie ein PersCert TÜV‐Zertifikat und führen das Prädikat (TÜV) in Ihrer Abschlussbezeichnung.

Als Six Sigma Projektmanager werten Sie Ihr Karriereprofil zusätzlich branchenübergreifend auf.

Das aussagekräftige Zertifikat von alfatraining gibt Ihrem zukünftigen Arbeitgeber detaillierten Einblick in Ihre erworbenen Qualifikationen.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, 22"- 24" Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.


So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann bei Bedarf jeden Einzelnen unterstützen. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (WeGebAU) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Mönchengladbach

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Berater/-innen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Johanna Schneiderhöhn, Katharina O'Keefe, Sascha Gräfe, Maike Widany, Eva Stricker, Silke Rakow, Christine Lohbeck, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen