Nächster Start der Lehrgänge

09. Dezember 2019

Noch Plätze frei

13. Januar 2020

 

10. Februar 2020

 

09. März 2020

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Lahnstein

Lahnstein

xx. Weiterbildungsangebot

CAD-Konstrukteur/-in - SIEMENS NX mit Flächenmodellierung

mit Zusatzqualifikation Prozessoptimierung mit Lean, Kaizen und KVP

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
13.01.2020 01.05.2020 16 Wochen Lahnstein in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Zertifizierter Lehrgang. Bitte rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne bezüglich Ihrer Maßnahmenummer.

 

13.01.2020 12 Wochen

CAD-Konstrukteur/-in - SIEMENS NX mit Flächenmodellierung

In diesem Kurs erlernen Sie den Umgang mit der Benutzeroberfläche und Strukturierung von SIEMENS NX. Sie üben das 3D-Modellieren von Teilen und Baugruppen, das Erzeugen von Zeichnungen der Modelle, und sie erhalten einen Einblick in die erweiterte Teilemodellierung sowie Kurven- und Flächenformen mit SIEMENS NX. Anhand von Übungen werden die Funktionen angewendet und trainiert.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeiten mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining Zertifikat „CAD-Konstrukteur/-in - SIEMENS NX mit Flächenmodellierung"

Lehrgangsinhalte

 

Die Weiterbildung zum „CAD-Konstrukteur/-in - Siemens NX mit Flächenmodellierung“ besteht aus 2 Modulen, deren Reihenfolge variieren kann.

 

Modul 1: 3D Konstruktion mit SIEMENS NX

 

Grundlagen (ca. 1 Tag)

Allgemeine Grundlagen

Dateiverwaltung, Voreinstellungen

Benutzeroberfläche

Arbeiten in Koordinatensystemen

 

Modellerzeugung (ca. 15 Tage)

Historienbasierte 3D-Modelle

Grundelemente, Formelemente, Boolesche Operationen

Erweiterte Formelemente (allgemeine Tasche/ Polster, Flächenverrundung, u.a.)

Kurvenoperationen, Skizzenerstellung

Erweiterter Einsatz des Skizzierers (Modellsteuerung)

Komplexe Bauteile

Erstellung von Normteilen

Konstruktionsänderungen
Teile-Navigator

Arbeiten mit Layern

Arbeiten mit unparametrischen Modellen
Bearbeiten von Formelementen mit dem Teilenavigator
Modifizieren der Skizzengeometrien

Design Logic: Arbeiten mit Expressions

Anwenderdefinierte Formelemente

Teilefamilien, Wiederverwendungsbibliothek

Einführung Blechkonstruktion

 

Baugruppe (ca. 6 Tage)

Erstellen und Bearbeiten von Baugruppen Konstruieren in der Baugruppe

Master-Modell-Konzept

Einsatz des Baugruppen-Navigators (ANT) in der Baugruppenkonstruktion

Absolutes Positionieren, Baugruppenzwangsbedingungen, Positionieren von Komponenten

Variantenkonstruktion Baugruppen, WAVE Geometrie-Linker

Referenz-Sets

Explosionsdarstellung

Informations- und Analysefunktionen (Kollisionsprüfungen)

Arbeiten mit großen Baugruppen

Baugruppen-Attribute

 

Zeichnungserstellung (ca. 6 Tage)

Einzelteilzeichnung

Zeichnung von Baugruppen, Explosionsansichten, Stücklistenerstellung

Anlegen und bearbeiten von Ansichten, Schnittansichten, Detailansichten

Bemaßung, Form- und Lagetoleranzen, Text, Hilfssymbole gezielt einsetzen

 

Einblicke in die Blech- und Flächenmodellierung (ca. 2 Tage)

 

Projektarbeit (ca. 10 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

 

Modul 2: Flächenmodellierung mit SIEMENS NX

 

Grundlagen (ca. 2 Tage)

Flächen-Kurvenübergänge G0, G1, G2, G3, tangential, krümmungsstetig 

Konstruktionskurve 

Modelltoleranz

 

Kurven (ca. 3 Tage)

Kurven bearbeiten 

Ellipse 


Parabel, Hyperbel


Allgemeiner Kegelschnitt 


Spirale

Orientierung, Steigung 


Regelkurve


Sinuswelle

Spline

Spline bearbeiten 

Studio-Spline

Spline glätten

Offset

Kurve

Kurve teilen

Überbrückungskurve

Kurve extrahieren 

Kantenkurven 

Silhouettenkurven

 

Flächen erzeugen (ca. 4 Tage)

Flächen bearbeiten 


Regelfläche durch Kurven 

Kurvennetz 

Extrudiert 

Trimmen/Verlängern 

Begrenzte Ebene


Verlängerungsfläche 

Globale Formgebung 

Flächenerweiterung

Flächen verbinden 


Gestaltete Verrundung 

Abweichende Extrusion 

 

Fläche bearbeiten (ca. 2 Tage)

X-Form


I-Form


Definitionspunkt verschieben

Pol verschieben


Kante ändern

 

Analyse/Messen (ca. 3 Tage)

Kurvenanalyse


Kurvenstetigkeit 

Graph


Flächenanalyse

Abweichungsanalyse

Gitteranalyse

Oberflächenschnittanalyse

Flächenstetigkeitsanalyse

Entwurfsanalyse

Flächenkrümmungs-Analyse

Facettenkörperkrümmung

Lokaler Radius

Geometrie überprüfen

Fläche messen

Modellvergleich

 

Facetten (ca. 3 Tage)

Fläche einpassen

STL-Dateien und Facettenkörper 

Schneiden

Glatter Facettenkörper 

Bohrung Füllen 

Reduzieren 

Unterteilen 

Krümmungsbereiche extrahieren 

Objektdarstellung eines Facettenkörpers

 

Projektarbeit (ca. 3 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte 

Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

06.04.2020 4 Wochen

Prozessoptimierung mit Lean, Kaizen und KVP

Der Lehrgang führt in das Thema KVP ein – den kontinuierlichen Verbesserungsprozess in der Produkt-, Prozess- und Servicequalität. Anhand der DIN EN ISO 9001 werden die fünf zentralen Grundlagen des KAIZEN (japanisch: KAI für „Veränderung“ und ZEN für „zum Besseren“) erläutert. Der PDCA-Zyklus, Change Management und der Umgang mit Fehlern bzw. deren Vermeidung bilden den weitern Kern des Kurses.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Was ist KVP/Kaizen? (ca. 0,5 Tage)

 

Historische Entwicklung des KVP (ca. 1 Tag)

Kaizen

Total Productive Maintenance [TPM]

Lean Production, Just-in-Time, Kanban

Six Sigma

 

Ständige Verbesserung in der DIN EN ISO 9001 (ca. 0,5 Tage)

 

Fünf zentrale Grundlagen des KAIZEN (ca. 1 Tag)

Prozessorientierung

Kundenorientierung

Qualitätsorientierung

Kritikorientierung

Standardisierung

 

Die Wechselwirkung von Innovation, Standardisierung und Kaizen (ca. 1,5 Tage)

 

Grundsätze: Kundenorientierung und Prozessorientierung

 

Die Aufgabe der Führungskräfte und der Mitarbeiter: Unternehmenskultur und Werker-Selbstprüfung

 

Internes Kunden-Lieferanten-Prinzip: Die Stimme des Prozesses

 

Der PDCA-Zyklus (Deming) (ca. 1 Tage)

-        Prozessmodell der DIN EN ISO 9001

-        PDCA induktiv und deduktiv

-        Prozesseigner und Operator

      

Prozessbestimmung: Prozesslandschaft und Prozessbeschreibung (ca. 1 Tag)

Was ist ein Prozess? Modell der DIN EN ISO 9001

Kernkompetenz und Kernprozesse

Prozesseigner und Operator

Kennzahlen

 

Prozessanalyse: Prozesssicht und Datensicht (ca. 1 Tag)

Prozesssicht: Flussdiagramm, Swimlane-Diagramm, Prozesseffizienzanalyse

Datensicht: Statistical Process Control [SPC]

 

Die Welt von Statistik und Six Sigma (ca. 1 Tag)

Beherrschter und fähiger Prozess

DMAIC-Zyklus mit Werkzeugen

 

Kunden und interessierte Parteien (ca. 1 Tag)

Identifikation der Kunden und deren Wünsche

Festgelegte und vorausgesetzte Anforderungen

Das Kano-Modell und der Gewöhnungseffekt

 

Quality Function Deployment [QFD] (ca. 0,5 Tage)

Entwicklung auf Basis von Kundenanforderungen

Das House of Quality

 

KVP als ganzheitlicher Ansatz (ca. 2 Tage)

Changemanagement: Kaizen-Schirm und Werkzeuge des QM

Mitarbeiterorientierung durch Transparenz: Rollen, Verantwortlichkeiten und Befugnisse, Regelkreise

Kompetenz der Mitarbeiter und Wissen des Unternehmens

Bewusstsein und Motivation

Qualitätszirkel als Instrument des KVP

Frühjahresputz mit 5S (5A-Kampagne)

Methoden zur Sammlung von Ideen

Messung der Mitarbeiterzufriedenheit

 

Ansätze zur Prozessverbesserung: Fehlervermeidung und Umgang mit Fehlern (ca. 0,5 Tage)

 

Fehlervermeidung (ca. 1 Tag)

Messung der Kundenzufriedenheit

Bestimmen der Risikolandschaft

Risikoanalyse und Risiko-Matrix

Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse [FMEA]

Poka-Yoke

Interne Audits

Prozessbeobachtung durch Qualitätsregelkarte [QRK]

 

Umgang mit Fehlern (ca. 1,5 Tage)

Fehlerklassifizierung nach DIN 55350 und nach Poka-Yoke

Kommunikation mit dem Kunden: Beschwerdemanagement und 8D-Report

Fehlerursachen: 10 Schritte zur Problemlösung

Der Problemlösungstrichter mit 5 Warum

Methoden zur Darstellung und Analyse von Daten
(Q7, M7, Standardwerkzeuge)

 

Bewertungsmodelle (ca. 1 Tag)

PDCA: Verbesserung der Verbesserung

Selbstbewertungsansatz ISO 9004 und EFQM-Modell

Managementbewertung ISO 9001

Die 3-MU-Checkliste (Muda, Muri und Mura)

Benchmarking und Best Practice

Von der Mission zur Umsetzung im Alltag: Balanced Score Card [BSC]

 

Die Frage nach den Finanzen (ca. 1 Tag)

Identifikation und Beseitigung der unproduktiven Tätigkeiten (Kaizen-Werkzeug 8V-Regel)

Die 10er Regel der Fehlerkosten

Bestimmung von Qualitätskosten

 

Projektarbeit (ca. 3 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Lehrgangsziel:

Nach dem Kurs können Sie mit der aktuellen CAD-Software SIEMENS NX (früher: Unigraphics NX) sicher umgehen. Sie beherrschen alle Aspekte der CAD-Arbeitstechniken (2D und 3D) sicher und routiniert. Auch kennen Sie die Flächenmodellierung mit Siemens NX und können komplexe Formen in Konstruktionsmodelle einbauen. Sie sind in der Lage, Freiformflächen zu erzeugen und Analysewerkzeuge zu nutzen.

Des Weiteren lernen Sie die permanente Chance auf Verbesserungen zu erkennen, die nötige Sachkenntnis, um diese Verbesserungen umzusetzen und das richtige Verständnis für eine funktionierende Lean-Philosophie im Unternehmen.

 

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Ingenieure/-innen, Techniker/-innen, technische Zeichner/-innen aus den Bereichen Maschinenbau oder Elektrotechnik und Fachkräfte aus anderen Branchen mit entsprechender Berufserfahrung.

 

Berufsaussichten:

Die wachsende Bedeutung von Siemens NX im Automobil-Karosseriebau, im Maschinen- und Schiffbau eröffnet Ihnen vielzählige neue Arbeitsmöglichkeiten.

Das aussagekräftige Zertifikat von alfatraining gibt Ihrem zukünftigen Arbeitgeber detaillierten Einblick in Ihre erworbenen Qualifikationen.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, 22"- 24" Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.


So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann bei Bedarf jeden Einzelnen unterstützen. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (WeGebAU) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Lahnstein

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Berater/-innen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Johanna Schneiderhöhn, Katharina O'Keefe, Sascha Gräfe, Maike Widany, Eva Stricker, Silke Rakow, Christine Lohbeck, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen