Nächster Start der Lehrgänge

16. September 2019

Einstieg noch möglich

14. Oktober 2019

 

11. November 2019

 

09. Dezember 2019

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Köln

Köln

xx. Weiterbildungsangebot

CAD-Konstrukteur/-in - CATIA mit Flächenmodellierung

und Zusatzquallifikation Projektmanagement

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
14.10.2019 07.02.2020 16 Wochen Köln in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Weihnachtsferien vom 24.12.2018 - 01.01.2019
Zertifizierter Lehrgang. Maßnahmennummer 357/712/18

 

14.10.2019 12 Wochen

CAD-Konstrukteur/-in - CATIA V5 mit Flächenmodellierung

Dieser Kurs zeigt wie mit der CATIA V5 Software parametrische Teile- und Baugruppenmodelle unter der Verwendung von Skizzen, Volumen- und Aufbereitungskomponenten erstellt werden können, sowie deren Zeichnungsableitungen. Es werden verschiedene Konstruktionsmethoden und Strukturierungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Anschließend erlernen Sie die Erstellung parametrischer Flächenmodellierung mit CATIA V5. Anhand von Übungen werden die Funktionen angewendet und trainiert.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeiten mit Abschlusspräsentation, CATIA Part Design, CATIA Assembly Design und CATIA Mechanical Surface Designer Specialist Examination

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat „CAD-Konstrukteur/-in - CATIA V5 mit Flächenmodellierung", CATIA Mechanical Designer Specialist, CATIA Mechanical Surface Designer Specialist

Lehrgangsinhalte

 

Die Weiterbildung zum „CAD-Konstrukteur/-in - CATIA mit Flächenmodellierung“ besteht aus 2 Modulen, deren Reihenfolge variieren kann.

 

Modul 1: 3D Konstruktion mit CATIA V5

 

Einführung in CATIA V5 (ca. 1 Tag)
Anwendungen von CATIA V5, Arbeitsgebiete und Module
Kursziel, Kursablauf, Lehrkonzept
Umgang mit CATIA V5: Bildschirmaufbau, Mausbedienung, Einstellungen, Hilfe


Volumenkörpererstellung (ca. 15 Tage)
Skizzen erstellen und bearbeiten
Skizzenbasierte Komponenten
Aufbereitungs- und Transformationenkomponenten
Erweiterte Volumenmodellierung
Methoden der Erstellung
Flächenbasierte Komponenten
Erstellen von Drahtgeometrien
Analysieren und bearbeiten des Volumenmodells
Modelle umordnen und reparieren
Erstellen von strukturierten Modellen
Parametrisierung und Erstellung von Normteilen
Kataloge erstellen
Erstellung  und Anwendung von PowerCopys
Dokumentvorlagenerstellung für Teile


Baugruppenmodellierung (ca. 6 Tage)
Aufbaumethoden von Baugruppen (Bottom up/Top down)
Positionierung und Manipulation von Komponenten
Baugruppenbedingungen und Freiheitsgrade
Katalogelemente
Strukturierung von Baugruppen
Baugruppenkomponenten
Arbeiten im Kontext (Top down)
Baugruppen speichern und duplizieren
Analysemethoden
Umgang mit großen Baugruppen
Baugruppenvarianten
Szenenerzeugung


Zeichnungsableitung (ca. 6 Tage)
Blätter erstellen und definieren
Zeichnungsableitung von Teilen
Ansichten erzeugen und bearbeiten
Ansichtsaufbereitung
Bemaßungen,  Anmerkungen, Toleranzen, Schraffur
Zeichnungsableitungen von Baugruppen
Explosionsdarstellungen
Stücklisten formatieren und einfugen
Zeichnungsrahmen und Schriftfeldern
Vorlagenerzeugung


Weiterführende Themen
(ca. 2 Tage)
Einblick in die Blechkonstruktion
Einblick in die parametrische Flächenmodellierung

 

CATIA-Zertifizierung: Mechanical Designer Specialist (ca. 0,5 Tage)
Teilprüfungen: CATIA Part Design und CATIA Assembly Design


Projektarbeit (ca. 9,5 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

 

Modul 2: Flächenmodellierung mit CATIA V5

 

Drahtgeometrie / Wireframe (ca. 3 Tage)
Erzeugung von unterschiedlichen Punktarten, Linien, Achsen, Polylinien und Ebenen
Extrema
Projizierte und Offset Kurven
Kreis - Kegelschnitte
Spezielle Kurven: Spline, Helix, Spirale, Leitkurve und isoparametrische Kurven
Gesetzmäßigkeiten zwischen Kurven


Bodies zur Strukturierung innerhalb eines CATParts (ca. 1 Tag)
Geometrisches Set
Geordnetes geometrisches Set


Flächenerzeugung (ca. 5 Tage)
Profilflächen: Extrudieren - rotieren
Flächen von Randkurven: Füll-/ Übergangsfläche
Abstands- und Loftflächen
Erweiterte Flächen
Body in White-Schablonen (BiW-Vorlagen)


Operationen zur Geometriebearbeitung (ca. 3 Tage)
Verbinden - reparieren
Trimmen - trennen
Ableitungen
Verrundungen
Transformationen
Extrapolieren
Erweitere Operationen


Analyse (ca. 1 Tag)
Verbindungs- und Krümmungsanalyse von Kurven und Flächen
Geometrische Analyse
Strukturanalyse


Objektwiederholungen
(ca. 1 Tag)
Mehrfachpunkte
Duplizieren eines Sets
PowerCopy erzeugen
PowerCopy verwenden


Weiterführende Themen
(ca. 0,5 Tage)
Regeln
Einführung in die Erstellung von assoziativen Baugruppen
Adapter- und Skelettmodell


CATIA-Zertifizierung: CATIA Mechanical Surface Designer Specialist (ca. 0,5 Tage)

Projektarbeit (ca. 5 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

13.01.2020 4 Wochen

Projektmanagement inkl. Zertifizierung durch die PM-ZERT, Zertifizierungsstelle der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V.

Sie lernen die grundlegenden Begriffe des modernen Projektmanagements kennen, so dass Sie die verwendeten praktischen Verfahren, die Strukturen, die Managementprozesse, die Methoden, Techniken und Werkzeuge erfolgreich einsetzen können.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation inkl. Zertifizierung durch die PM-ZERT, Zertifizierungsstelle der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V.

Zertifikat: Basiszertifikat im Projektmanagement (GPM)® und alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Technische Kompetenzen (ca. 10 Tage)

Projektdesign
Anforderungen und Ziele

Leistungsumfang und Lieferobjekte

Ablauf und Termine

Organisation, Information und Dokumentation

Qualität

Kosten und Finanzierung

Ressourcen

Planung und Steuerung

Chancen und Risiken

Stakeholder

 

Einführung in MS Project (ca. 2 Tage)

Vorstellung einer softwarebasierten Lösung

Darstellungsmöglichkeit für Projektmanagement anhand von MS-Project

 

Persönliche und soziale Kompetenzen (People) (ca. 3 Tage)

Selbstreflexion und Selbstmanagement

Persönliche Kommunikation

Teamwork

Vielseitigkeit

 

Projektarbeit (ca. 4 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Abschlussergebnisse

 

Zertifizierung im Projektmanagement (1 Tag)

Durch die PM-ZERT, Zertifizierungsstelle der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V.

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Lehrgangsziel:

CATIA V5 ist ein weltweit marktführendes parametrisches 3D-Programm für den Bereich Maschinenbau.
Nach dem Lehrgang handhaben Sie die 3D-Funktionen und Techniken der neuesten Softwareversion schnell und effektiv und erstellen komplexe Zeichnungen und Modelle. Sie kennen die grundlegenden Techniken in Konstruktion und parametrischer Flächenmodellierung und können sie sicher anwenden.

Sie handhaben die jeweils neueste Softwareversion schnell und sicher.

Sie beherrschen außerdem grundlegende Projektmanagementtechniken und können diese softwareunterstützt (MS Project) anwenden. Das vermittelte, theoretische Wissen in Verbindung mit vielen praktischen Übungen ermöglicht Ihnen, künftige Projekte professionell durchzuführen.

 

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Ingenieure/-innen, Techniker/-innen, technische Zeichner/-innen aus den Bereichen Maschinenbau oder Elektrotechnik und Fachkräfte aus anderen Branchen mit entsprechender Berufserfahrung.

 

Berufsaussichten:

CATIA V5 wird in Konstruktions- und Entwicklungsabteilungen vor allem der Automobil- und Luftfahrtindustrie und ihrer Zulieferer weltweit eingesetzt. Solide Kenntnisse in der Flächenmodellierung mit CATIA V5 verbessern deutlich Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
Mit der original CATIA-Zertifizierung geben Sie Ihrem zukünftigen Arbeitgeber detaillierten Einblick in Ihre erworbenen Qualifikationen und belegen Ihre Kenntnisse in einem der am stärksten nachgefragten Designprodukten der Branche.

Zusätzlich absolvieren Sie die Prüfung für das international anerkannte Basiszertifikat im Projektmanagement (GPM) ®. Die Zertifizierungsprüfung findet bei alfatraining statt und wird durch die PM-ZERT (Zertifizierungsstelle der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V.) durchgeführt.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, 22"- 24" Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.


So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann bei Bedarf jeden Einzelnen unterstützen. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (WeGebAU) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Köln

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Beraterinnen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Christina Ohngemach, Katharina O'Keefe, Elisabeth Mardian, Silke Rakow, Sandra Windisch, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen