Nächster Start der Lehrgänge

14. Oktober 2019

Einstieg noch möglich

11. November 2019

 

09. Dezember 2019

 

13. Januar 2020

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Köln

Köln

xx. Weiterbildungsangebot

Controlling mit DATEV pro

mit Zusatzqualifikation Vorbereitung auf die IHK-Ausbildereignungsprüfung (AEVO)

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
11.11.2019 24.01.2020 10 Wochen Köln in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Weihnachtsferien vom 24.12.2018 - 01.01.2019
Zertifizierter Lehrgang. Maßnahmennummer 357/664/18

 

11.11.2019 8 Wochen

Anwendungsorganisator/in mit DATEV pro im Controlling

Zu den Aufgaben im Controlling gehört die Unterstützung der Geschäftsführung und der Manager im Unternehmen. Hierfür werden Sie nicht nur in den Teilbereichen des Rechnungswesens wie dem Kostenmanagement, der Budgetierung und der Jahresabschlussanalyse geschult, sondern erfahren auch, wie Sie die gesammelten betrieblichen Informationen anhand der Software DATEV pro Controllingreport adäquat bewerten und analysieren.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Kostenrechnung und Kostenmanagement (ca. 7 Tage)

Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung

Kosten- und Leistungsrechnung als betriebliches Entscheidungsinstrument 

Praktische Anwendung der Kosten- und Leistungsrechnung mit DATEV pro

 

Unterjährige BWA mit DATEV pro (ca. 5 Tage)

Die monatliche Analyse

Erfolgsanalyse: Vorjahresanalyse, Soll-Ist Vergleich

Liquiditätsanalyse: statische Liquidität, Entnahmeverhalten, Zahlungsgewohnheiten, Kontoführung, Finanzflussrechnung mit Cashflow-Ermittlung

Mittelverwendung und Mittelherkunft

Ermittlung der Kapitaldienstgrenze

Individuelle BWA (Anpassung der Standard-BWA)

 

Unternehmensplanung und Budgetierung (ca. 10 Tage)

Unternehmensmanagement 

Unternehmens- und Kostenplanung 

Planung, Gestaltung, Entwicklung und Umsetzung von Unternehmensstrategien

Wettbewerbsstrategien

Strategisches Controlling

Operatives Controlling

Werkzeuge der Budgetierung

Erstellung eines Businessplans

 

Jahresabschlussanalyse (ca. 5 Tage)

Bilanzierungs- und Bewertungsstandards gemäß Handelsrecht 

Bilanzierungs- und Bewertungsstandards gemäß des International Financial Reporting Standards

Analysemethodik des Jahresabschlusses

 

Berichtswesen und Informationsmanagement (ca. 5 Tage)

Informations- und Kommunikationstechniken im Controlling

Datenschutz im Controlling 

Reporting

 

Betriebswirtschaftliche Beratung (ca. 5 Tage)

Organisations- und Prozessstrukturen

Gestaltung betriebs- und volkswirtschaftlicher Rahmenbedingungen 

 

Projektarbeit (ca. 3 Tage) 

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

13.01.2020 2 Wochen

Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Ausbildereignungsprüfung (AEVO) für Fachkräfte aus dem kaufmännischen und gewerblich-technischen Bereich

Dieser Kurs bereitet Sie inhaltlich auf die IHK Ausbildereignungsprüfung vor. Sie erwerben das nötige Fachwissen zur Vorbereitung einer Ausbildung und Förderung eines/-r Auszubildenden. Des Weiteren beinhaltet der Lehrgang eine Vorbereitungsphase für die anschließende IHK-Ausbildereignungsprüfung.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation und IHK-Abschlussprüfung

Zertifikat: IHK-Ausbildereignungsprüfung (AEVO) und alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Allgemeine Grundlagen (ca. 0,5 Tage)
Ziele und Rahmenbedingungen erfolgreicher betrieblicher Ausbildung

 

Planung der Ausbildung (ca. 1 Tag)
Bedarfs- und situationsgerechte Planung der betrieblichen Ausbildung
Ausbildungsplan erstellen


Ausbildungsvoraussetzungen prüfen (ca. 1 Tag)
Grundsätze und Verfahren professioneller Auswahl und Einführung neuer Mitarbeiter
Mitwirkung bei der Einstellung von Auszubildenden
Zusammenarbeit mit der Berufsschule

 

Ausbildung am Arbeitsplatz (ca. 0,5 Tage)
Rahmenbedingungen und Durchführung der Ausbildung am Arbeitsplatz

 

Förderung des Lernprozesses (ca. 1,5 Tage)
Grundlagen und Instrumente zur Sicherstellung des Lernerfolges
Lern- und Arbeitsaufgaben entwickeln

 

Die Förderung von Auszubildenden (ca. 1 Tag)
Ausbildung in der Gruppe
Auf Lernschwierigkeiten reagieren

 

Abschließen der Ausbildung, das erfolgreiche Ausbildungsende (ca. 1 Tag)
Für die Abschlussprüfung vorbereiten und anmelden
Ausbildung beenden
Zeugnisse erstellen

 

Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung (ca. 2 Tage)
Ablauf der Ausbildereignungsprüfung
Die schriftliche Prüfung
Unterweisungen schreiben und formulieren mit Word
Präsentationen vorbereiten mit PowerPoint
Präsentationen halten
Vorbereitung auf das Fachgespräch

Projektarbeit (ca. 1,5 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Lehrgangsziel:

Sie haben das nötige Fachwissen, um Leistungsprozesse im Unternehmen strategisch zu planen, zu überwachen und zu optimieren. Der Schwerpunkt des Kurses liegt dabei auf den Kenntnissen des internen Rechnungswesens, um eine kosteneffiziente und realistische betriebswirtschaftliche Analyse und Beratung zu gewährleisten.

Zusätzlich werden Ihnen die Inhalte der Ausbildungseignungsverordnung (AEVO) erläutert und Sie werden dazu angeleitet, den Verlauf von Berufsausbildungen selbstständig zu planen, durchzuführen und zu kontrollieren.

 

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit Ausbildung oder entsprechender Berufserfahrung im Rechnungswesen, im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich.

 

Berufsaussichten:

Mit fundierten Kenntnissen im Bereich Controlling können Sie vor allem in größeren Unternehmen die Steuerung unterstützen. Sie können in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche und in der öffentlichen Verwaltung als Berater/-in auftreten.

Mit der zusätzlichen Vorbereitung zur Ausbildereignungsprüfung nach AEVO (Ausbildereignungsverordnung) erhöhen Sie Ihre Chancen auf einen beruflichen Ein- bzw. Aufstieg branchenübergreifend.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, 22"- 24" Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.


So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann bei Bedarf jeden Einzelnen unterstützen. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (WeGebAU) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Köln

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Berater/-innen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Johanna Schneiderhöhn, Katharina O'Keefe, Sascha Gräfe, Maike Widany, Eva Stricker, Silke Rakow, Christine Lohbeck, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen