Nächster Start der Lehrgänge

14. Oktober 2019

Einstieg noch möglich

11. November 2019

 

09. Dezember 2019

 

13. Januar 2020

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Ingolstadt

Ingolstadt

xx. Weiterbildungsangebot

BIM-Manager/-in mit Bau- und Bauvertragsrecht

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
09.12.2019 07.02.2020 8 Wochen Ingolstadt in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Weihnachtsferien vom 24.12.2018 - 01.01.2019
Zertifizierter Lehrgang. Bitte rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne bezüglich Ihrer Maßnahmenummer.

 

09.12.2019 4 Wochen

BIM-Manager/-in - Building Information Modeling

Der Kurs erläutert mit BIM (Building Information Modeling) eine Methode der Planungsoptimierung, Ausführung und Verwaltung von Gebäuden für Architekten, Ingenieure und Bauunternehmern.

Die Veranstaltung wird von den Architektenkammer Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Berlin als Fortbildung anerkannt.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation und buildingSMART/VDI-Zertifizierung: BIM-Qualifikationen – Basiskenntnisse

Zertifikat: buildingSMART-Zertifikat „BIM-Qualifikationen – Basiskenntnisse“ und alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

BIM Grundlagen (ca. 3 Tage)

Einführung in die BIM-Methode

Notwendigkeit neuer kollaborativer Formen

Vorteile und Herausforderungen der BIM-Methode

Informationsaustausch

BIM-Projektdokumente

Offene und interoperable Lösungen

buildingSMART als Organisation

BIM-Kompetenzbewertung

Nationale Besonderheiten in der Anwendung von BIM

Nationale Normen und Richtlinien

 

BIM in den Phasen: Planen-Bauen-Betreiben (ca. 3 Tage)

BIM in den frühen Phasen und im Wettbewerb

Fachmodelle und die Koordination der Daten

BIM-Anwendung in der Haustechnik

Auswertungen und Nutzung der Modelldaten in der Planungsphase 

BIM in der Realisierungsphase

BIM im Bestand und in der Bewirtschaftungsphase

 

BIM Projektausrichtung (ca. 4 Tage)

Forderung des Auftraggebers 

Umsetzung der Standards

Informationsbedürfnisse und Ziele des Bauherren

BIM Steuerung für Bauherren

Projektorganisation und Anwendungsfälle

Objektorientierter Modellaufbau, BIM-Werkzeuge

Modellqualitäten, Klassifikation und Koordinierung

 

BIM Management (ca. 3 Tage)

Formulierung der BIM-Zielsetzung 

Bedingungen für erfolgreiche BIM-Projekte

Projektbegleitung, Datenmanagement und Reporting des BIM-Einsatzes

Erstellen von BIM-konformen Vorlagen und Richtlinien für alle Planungsbeteiligten

 

Rechtliche Grundlagen (ca. 1 Tag)

BIM und HOAI – Auswirkungen auf das Preisrecht Haftungsfragen und -regelungen

 

IFC-Datenmodell (ca. 3 Tage)
Basiswissen Datentausch
Arten des Datentausches
IFC Grundlagen
IFC Übersetzer Einstellungen
DWG/DXF Einstellungen
Auswertung mit BIM-Software
Projektdaten: Ablage, Ordnerstruktur
Speichern verschiedener Dateiformate

 

buildingSMART/VDI-Zertifizierung: BIM-Qualifikationen – Basiskenntnisse (ca. 0,5 Tage)

 

Projektarbeit (ca. 2,5 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Ergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

13.01.2020 4 Wochen

Bau- und Bauvertragsrecht

Dieser Lehrgang führt Sie in das Thema Bau- und Bauvertragsrecht ein: Praxisnah werden die verschiedenen Baurechtsformen sowie die Neuerungen 2018 vermittelt. Es werden die Vertragsgestaltung und -abwicklung sowie die Abrechnung von Bauverträgen behandelt.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeit und Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining‐Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Baurecht (ca. 5 Tage)
Baurecht allgemein
Bauplanungsrecht
Bauordnungsrecht
Liegenschaften
Gebäudemanagement
Energiemanagement
Gutachterausschuss
Immobilienwertermittlung
Vergabe von Bauleistungen und Planungsleistungen
Städtebau
Hochbau
Tiefbau
Bauhöfe
Straßen- und Wegerecht

Bauvertragsrecht 2018 (ca. 3 Tage)
Neue Rechte und Pflichten des Planers
Gestaltung des Planervertrages
Aktuelle Auswirkungen auf VOB-Verträge
Konsequenzen für Bauverträge
Probleme sowie Risiken der Neuregelungen

Vertragsgestaltung und -abwicklung (ca. 5 Tage)
Zustandekommen von Verträgen
Vergütungsanspruch des Auftragnehmers
Abnahme der Werkleistungen
Sicherheitsleistungen, Verjährungsprobleme
Allgemeine Geschäftsbedingungen am Bauvertrag
Rechte und Pflichten der am Bau Beteiligten
Gewährleistungspflicht des Auftragnehmers
Grundlagen Vergaberecht
Grundlagen Vertragsrecht
Umgang mit Bauablaufstörungen
Durchsetzung von Nachtragsforderungen

Die Abrechnung des Bauvertrags (ca. 4 Tage)
Abschlagsrechnungen
Schlussrechnungen
Gekündigter Vertrag
Mehrmengen/Mindermengen/Nachträge
Zahlungsfristen
Verjährung
Sicherheitsleistungen
Vergütungssicherung nach BGB (§§ 648, 648 a BGB)
Vertragsstrafe
Bauforderungssicherungsgesetz
Zahlungsziele
Skonto

Projektarbeit (ca. 3 Tag)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Lehrgangsziel:

Nach dem Lehrgang kennen Sie BIM-Strukturen, beherrschen die Begriffe und methodischen Grundlagen von BIM, verstehen nationale und internationale Standards, können Strategien zur Einführung von BIM in Unternehmen anwenden und fundierte Planungsentscheidungen treffen.

Auch kennen Sie die wesentlichen Regelungen zum Bauvertragsrecht, die notwendigen allgemeinen baurechtlichen Themen sowie Rechtsvorschriften und können diese sicher anwenden.

 

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Architekten/-innen, Bauingenieure/-innen, Bauzeichner/-innen, Bautechniker/-innen und Fachkräfte mit entsprechender Berufsausbildung und -erfahrung.

 

Berufsaussichten:

BIM-Manager/-innen stellen in Bauprojekten eine wichtige Schnittstelle zwischen Projektleitung und Team dar und werden in Bau- und Immobilienunternehmen sowie Konstruktionsbüros aller Größen gefragt.

Das aussagekräftige Zertifikat von alfatraining gibt Ihrem zukünftigen Arbeitgeber detaillierten Einblick in Ihre erworbenen Qualifikationen.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, 22"- 24" Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.


So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann bei Bedarf jeden Einzelnen unterstützen. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (WeGebAU) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Ingolstadt

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Berater/-innen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Johanna Schneiderhöhn, Katharina O'Keefe, Sascha Gräfe, Maike Widany, Eva Stricker, Silke Rakow, Christine Lohbeck, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen