Nächster Start der Lehrgänge

02. Juni 2020

Noch Plätze frei

29. Juni 2020

 

27. Juli 2020

 

24. August 2020

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Bonn

Bonn

xx. Weiterbildungsangebot

CAD mit PTC Creo

mit Zusatzqualifikation Energiemanagement

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
27.07.2020 16.10.2020 12 Wochen Bonn in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Zertifizierter Lehrgang. Maßnahmennummer 323/10/20

 

27.07.2020 8 Wochen

CAD mit PTC Creo

Sie erlernen alle wesentlichen Funktionen zum Erstellen von 3D parametrischen Volumenkörpern, Baugruppen und Zeichnungen mittels skizzenbasierender Elemente und platzierbarer Grundelemente.
Der Lehrgang vermittelt die grundlegenden Arbeitsschritte von der Skizze über die Baugruppenmodellierung bis hin zur Zeichnungsableitung.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: Original PTC-Creo-Zertifikat und alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Einführung der Creo Konzepte (ca. 1 Tag)
Kursziel, Kursablauf und Lehrkonzept
Kennenlernen der Benutzeroberfläche
Hauptfenster mit Navigationswerkzeugen, Menü- und Symbolleisten
Maustastenfunktionen


Teile im Teilemodus erzeugen (ca. 15 Tage)
Skizzen im Skizziermodus erstellen und bearbeiten
Skizzenbasierte Konstruktionselemente
Platzierbare Konstruktionselemente
Bezugselemente erzeugen und bearbeiten
Dateisicherung
Modelleigenschaften
Erweiterte Volumenmodellierung
Methoden der Erstellung
Analysieren und bearbeiten des Volumenmodells
Benutzerdefinierte Konstruktionselemente
Schablonenerstellung
Parameter und Beziehungen
Familientabelle


Baugruppenmodellierung (ca. 6 Tage)
Aufbau und Strukturierung von Baugruppen
Platzieren von Komponenten
Überblick über die Baugruppen-Referenzen
Analysieren und Prüfen einer Baugruppe
Top down Baugruppenmodellierung
Baugruppen speichern und duplizieren
Skelettbaugruppe
Ansichtsmanager mit Explosionserzeugung
Zusammenbau mit kinematischen Gelenkverbindungen
Mechanismus aktivieren


Zeichnungsableitung (ca. 6 Tage)
Vorbereitung der Modelle für die Detaillierung
Zeichnungsableitung von Teilen - Zeichnungsansichten
Erstellen von Bemaßungen, Mittellinien und anderen Beschriftungen
Zeichnungsableitungen von Baugruppen
Erstellung von Stücklisten und Positionsnummern
Explosionsdarstellung
Änderungen von Zeichnungsreferenzen
Zeichnungsschablonen und Blattformate erzeugen


Weiterführende Themen (ca. 2 Tage)
Einblick in die Blechkonstruktion
Einblick in die Oberflächenmodellierung


Projektarbeit (ca. 10 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

21.09.2020 4 Wochen

Energiemanagement

Im Rahmen der aktuellen Klimapolitik stellt der Energieverbrauch Unternehmen zunehmend vor Herausforderungen. Hoher Energieverbrauch, vor allem in der produzierenden Industrie, verursacht hohe Kosten, Preisschwankungen bei den Energieträgern (wie Strom, Öl und Gas) sorgen für Unsicherheit und somit werden effiziente Maßnahmen zur Ressourceneinsparung und zur Realisierung einer Kostensenkung unabdingbar. Die Schulung erläutert daher, wie mit einem Energiemanagementsystem die Einsparungspotentiale ermittelt, bewertet, dokumentiert, umgesetzt und überprüft werden können. Hierzu wird insbesondere auf die DIN-Norm ISO 50001:2018 eingegangen, die die Anforderungen an ein systematisches Energiemanagement regelt.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeit und Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining‐Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Energiemanagement (ca. 5 Tage)

Forderungen der DIN EN ISO 50001:2018

Messtechnik und Energiedatenerfassung

Energetische Bewertung

Anforderungen an den Energiemanager

 

Energieeffizienz (ca. 2 Tage)

Grundbegriffe

Versorgungssysteme und Anlagenkonzepte

 

Energieplanung (ca. 3 Tage)

Rechtliche Vorschriften und andere Anforderungen

Energetische Bewertung

Ausgangsbasis

Energiekennzahlen

Ziele und Aktionspläne

Finanzielle Förderung und Steuern

 

Energiemanagementsystem (ca. 7 Tage)

Anforderungen an das Energiemanagementsystem (EnMS)

DIN EN ISO 50001:2018

High Level Structure (HLS) im Zusammenhang mit integrierten Managementsystemen

Kommunikation

Dokumentation und Ablauflenkung

Beschaffung im Energiemanagement

Interne Auditierung

Vorbeugungs- und Korrekturmaßnahmen

Management-Review

 

Projektarbeit (ca. 3 Tage)

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Lehrgangsziel:

Gestützt durch theoretischen Unterricht und praktische Übungen lernen Sie die grundlegenden Konstruktionstechniken von PTC Creo (früher: Pro/Engineer Wildfire) kennen und können sie fachkundig anwenden.

Auch können Sie sowohl den Ist-Verbrauch als auch den Energiebedarf eines Unternehmens beurteilen und entsprechende Optimierungspotentiale aufzeigen. Sie sind qualifiziert, ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001:2018 zu implementieren, zu betreiben und zu bewerten.

 

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Ingenieure/-innen, Konstrukteur/-innen, Produktdesigner/-innen, Techniker/-innen, technische Zeichner/-innen aus den Bereichen Maschinenbau oder Elektrotechnik und Fachkräfte aus anderen Branchen mit entsprechender Berufserfahrung.

 

Berufsaussichten:

PTC Creo kommt unter anderem bei der Konstruktion von Antriebskomponenten, im Maschinenbau und der Konsumgüterindustrie zum Einsatz.

Mit Kenntnissen im Energiemanagement erwerben Sie eine wertvolle Zusatzqualifikation, die gerade auch bei Industrieunternehmen sowie im produzierenden und verarbeitenden Gewerbe immer stärker nachgefragt wird.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.

 

Wie funktioniert der Unterricht bei alfatraining?
Bei alfatraining findet der Unterricht via alfaview®, einer Videokonferenzsoftware, statt. Die Dozierenden und die Teilnehmenden können sich gegenseitig sehen, hören und miteinander sprechen – live, lippensynchron und in Fernsehqualität! Über den virtuellen Klassenraum alfaview® ist es möglich, dass Sie sowohl mit Dozierenden als auch mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Ihres Kurses sprechen und im Team standortübergreifend gemeinsam an Projekten arbeiten. Zusätzliche separate Online-Besprechungsräume eignen sich zur vertraulichen Kommunikation in Kleingruppen.

 

Lernen von zuhause: Kursteilnahme im Homeoffice

Über das Videokonferenzsystem alfaview® nehmen Sie von zuhause aus am Kurs teil.

Mehr Informationen

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (Qualifizierungschancengesetz) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Bonn

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Berater/-innen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Johanna Schneiderhöhn, Katharina O'Keefe, Sascha Gräfe, Maike Widany, Eva Stricker, Silke Rakow, Christine Lohbeck, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen