Nächster Start der Lehrgänge

14. Oktober 2019

Einstieg noch möglich

11. November 2019

 

09. Dezember 2019

 

13. Januar 2020

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Bielefeld

Bielefeld

xx. Weiterbildungsangebot

Qualifizierung zur/zum Qualitätsbeauftragten (TÜV)

mit Zusatzqualifikation Grundlagen Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen (Europäischer Wirtschaftsführerschein EBC*L Stufe A)

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
14.10.2019 06.12.2019 8 Wochen Bielefeld in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Zertifizierter Lehrgang. Maßnahmennummer 317/380/18

 

14.10.2019 4 Wochen

Grundlagen Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen

Der Lehrgang führt durch die Grundlagen der Themengebiete Unternehmensziele, Kennzahlen, Bilanzierung, Kostenrechnung und Wirtschaftsrecht. Betriebswirtschaftliche Grundbegriffe werden praxisnah vermittelt und so ein Einstieg in unternehmerisches Denken ermöglicht.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit und Zertifizierungsprüfung Europäischer Wirtschaftsführerschein (EBC*L) - Stufe A

Zertifikat: Europäischer Wirtschaftsführerschein (EBC*L) - Stufe A und alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Wirtschaftsrecht (ca. 2,5 Tage)

Rechtsformen

Kaufvertrag

Unternehmenszusammenschlüsse/Kooperationen

Insolvenzrecht

 

Steuern und rechtliche Aspekte der Unternehmung (ca. 0,5 Tage)

Grundzüge des Wirtschaftens         

Grundlagen der Unternehmensbesteuerung

 

Jahresabschluss: Bilanz und GuV mit Einführung in die Buchhaltung (ca. 7 Tage)

Ziele eines Jahresabschlusses

Aufbau einer Bilanz

Aktiva/Passiva

Inventur

Gewinn- und Verlustrechnung (GuV-Rechnung)

Abschlussarbeiten/Periodenreines Ergebnis mit Forderungen/Verbindlichkeiten

Rückstellungen

Rücklagen

Abschreibung

Auswirkungen von Ausgaben auf den Jahresabschluss

Die GuV-Rechnung in Staffelform

Analyse der GuV-Rechnung in Staffelform

Analyse eines Jahresabschlusses

 

Unternehmensziele und Kennzahlen (ca. 2 Tage)

Wirtschaftlichkeit

Eigenkapitalrentabilität

Rentabilitätskennzahlen

Liquiditätskennzahlen

Produktivität

 

Anwendung der Kostenrechnung in kleinen Unternehmen (ca. 4 Tage)

Aufgaben der Kostenrechnung

Begriffe der Kostenrechnung

Preiskalkulation

Kostenstellenrechnung

Profit Center-Rechnung

 

Projektarbeit (ca. 3,5 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Zertifizierung Europäischer Wirtschaftsführerschein EBC*L Stufe A (0,5 Tage)

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

11.11.2019 4 Wochen

Qualitätsmanagement - Qualifizierung zur/zum Qualitätsbeauftragten (TÜV)

Nachhaltig erfolgreiche Unternehmen verfügen über ein wirksames Qualitätsmanagementsystem, mit dem klare Unternehmensziele formuliert, Prozesse optimiert werden und die Qualität somit dauerhaft sichergestellt wird. Um diese Ziele in messbaren Ergebnissen nachzuweisen, nutzen weltweit mehr als eine Million zertifizierte Unternehmen die anerkannte Norm ISO 9001. Diese Norm legt die Mindestanforderungen an ein QM-System fest, die Produkte und Dienstleistungen leisten müssen, um die Kundenerwartungen sowie behördliche Anforderungen zu erfüllen. Zugleich soll das Managementsystem einem stetigen Verbesserungsprozess unterliegen. Somit können betriebliche Chancen erkannt, Forderungen von Kunden, Lieferanten und weiteren Interessenpartnern erfüllt, Prozesse optimiert und Kosten gesenkt werden.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit und Zertifizierungsprüfung zum „Qualitätsbeauftragter (TÜV)“ der TÜV Rheinland Akademie GmbH

Zertifikat: Zertifikat „Qualitätsbeauftragter (TÜV)“ der TÜV Rheinland Akademie GmbH und alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Grundlagen des Qualitätsmanagements (ca. 2 Tage)

Begriffe und Definitionen

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagementsysteme

Normen und Richtlinien

Prozessgrundlagen

 

Unternehmensumfeld (ca. 1 Tag)

Kontext der Organisation

Externe und interne Themen

Interessierte Parteien

Anwendungsbereich

 

Führung (ca. 1,5 Tage)

Grundsätze des Qualitätsmanagements

Verpflichtung für das QM-System

Kundenorientierung

Qualitätspolitik

Verantwortlichkeiten und Befugnisse

 

Planung (ca. 1 Tag)

Umgang mit Risiken und Chancen

Qualitätsziele und Planung

 

Unterstützung (ca. 2 Tage)

Management von Ressourcen

Motivation der Mitarbeiter

Ressourcen zur Überwachung und Messung

Dokumentation des Qualitätsmanagementsystems

 

Betrieb (ca. 1 Tag)

Betriebliche Planung

Anforderungen an Produkte und Dienstleistungen

Externe Bereitstellung

 

Operative Prozesse (Betrieb) (ca. 1 Tag)

Entwicklung

Produktion und Dienstleistungserbringung

Freigabe von Produkten und Dienstleistungen

Steuerung nichtkonformer Ergebnisse

 

Bewertung der Leistung (ca. 1,5 Tage)

Überwachung und Messung

Analyse und Bewertung

Qualitäts- und Managementwerkzeuge

Managementbewertung

 

Auditierung und Zertifizierung (ca. 2 Tage)

Grundlagen der Auditierung

Interne Audits

Auditablauf

Lieferantenaudit

Zertifizierungsaudit

Total Quality Management / EFQM-Modell

 

Verbesserung (ca. 1 Tag)

Nichtkonformität und Korrekturmaßnahmen

Fortlaufende Verbesserung

 

Projektmanagement  (ca. 1 Tag)

Begriffsdefinition Projekt

Projekte erfolgreich managen

 

Kommunikation (ca. 2 Tage)

Bausteine der Kommunikation

Das Eisbergprinzip der Kommunikation

Das Vier-Ohren-Modell

Kommunikationsverhalten des Auditors

 

Projektarbeit (ca. 2 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Zertifizierungsprüfung zum Qualitätsbeauftragten (TÜV) (1 Tag)

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Voraussetzungen:

Für den Lehrgang werden Kenntnisse in qualitätsbezogenen Tätigkeiten empfohlen. Zur Teilnahme an der optionalen Zertifikatsprüfung der University/Further Education werden die (Fach-) Hochschulreife, alternativ der Abschluss einer zweijährigen Berufsausbildung mit anschließender dreijähriger Berufstätigkeit oder vergleichbare im Ausland erworbene Abschlüsse vorausgesetzt.

 

Lehrgangsziel:

Mit dem Kurs machen Sie sich mit der kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Denkweise vertraut und Sie erwerben erste grundlegende Kenntnisse im Rechnungswesen. Mit dem Europäischen Wirtschaftsführerschein weisen Sie grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse durch das international anerkannte Zertifikat für Wirtschaftskompetenz nach.

Zusätzlich können Sie ein Qualitätsmanagement-System planen, einführen, pflegen und dieWirksamkeit kontrollieren. Des Weiteren erlangen Sie professionelle Kenntnisse in Anwendung der ISO DIN EN 9001 sowie in der Planung von internen Qualitätsaudits.

 

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die sich betriebswirtschaftliches Basiswissen aneignen oder ihre Kenntnisse auffrischen möchten, und anschließend mit Qualitätsmanagement betraut sind, ein QM-System in die Praxis umsetzen sollen oder sich in den Bereich Qualitätsmanagement entwickeln möchten, sowie an Fach- und Führungskräfte aus Produktions- und Dienstleistungsunternehmen, die aktiv am QM-System und an der Qualitätsverbesserung mitwirken.

 

Berufsaussichten:

Fundierte kaufmännische und betriebswirtschaftliche Grundkenntisse sind in der heutigen Arbeitswelt unverzichtbar und erleichtern Ihnen das Verständnis der unternehmerischen Praxis. Im Lehrgang erwerben Sie den international anerkannten Wirtschaftsführerschein EBC*L - Stufe A, mit dem Sie ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse auf dem Arbeitsmarkt aussagekräftig nachweisen können.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, 22"- 24" Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.


So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann bei Bedarf jeden Einzelnen unterstützen. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (WeGebAU) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Bielefeld

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Berater/-innen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Johanna Schneiderhöhn, Katharina O'Keefe, Sascha Gräfe, Maike Widany, Eva Stricker, Silke Rakow, Christine Lohbeck, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen