Nächster Start der Lehrgänge

19. August 2019

Einstieg noch möglich

16. September 2019

 

14. Oktober 2019

 

11. November 2019

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Düsseldorf

Düsseldorf

xx. Weiterbildungsangebot

CAD mit ALLPLAN und BIM-Modeler

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
16.09.2019 06.12.2019 12 Wochen Düsseldorf in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Zertifizierter Lehrgang. Maßnahmennummer 337/1544/2018

 

16.09.2019 8 Wochen

CAD mit ALLPLAN

Der Lehrgang beginnt mit den Grundlagen der 2D-Konstruktion mit ALLPLAN (früher: Nemetschek). Danach erfolgt der Einstieg in den 3D-Bereich mit Bausteinen wie Wand, Tür und Fenster, Treppe und Dach. Die so entstandenen virtuellen 3D-Gebäude lassen sich von außen und  innen betrachten. Schnitte und Ansichten können für die spätere Planerstellung abgeleitet werden. Der Kurs wird abgerundet durch das Thema Visualisierung. Hier werden 3D-Gebäude unter Verwendung von Texturen und Beleuchtung zu photorealistischen Bildern gerendert.

Die Veranstaltung wird von den Architektenkammer Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Berlin als Fortbildung anerkannt.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: Original ALLPLAN-Zertifikat und alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Grundlagen von ALLPLAN (ca. 1 Tag)
Module, Menüs, Symbolleisten, Paletten, Dialogfelder
Maustastenbelegung und Tastatur
Optionen, Definitionen

Projektorganisation (ca. 2 Tage)
Projekte anlegen, Zeichnungsstruktur, Bauwerksstruktur
Teilbilder, Layer,
Arbeiten mit dem Projekt-Piloten

Basics in ALLPLAN (ca. 5 Tage)
2D-Konstruktion: Zeichnen und Modifizieren
Bemaßung, Texte, Flächenelemente
Assistenten erstellen und ändern
Stifte, Stricharten, Farben, Layer
3D-Modellieren

Module
Architektur 3D (ca. 13 Tage)

Wände, Öffnungen, Decken, Treppen, Dächer
Skelettbau, Fassadenmodellierer, Geländer
Modifikation von Bauteilen und Makros
Geschossorganisation mit dem Ebenenmodell
Arbeiten mit Ebenen

Auswertung der CAD-Daten (ca. 2 Tage)
Räume, Flächen, Massen, Ausbau,
Listenerstellung, Berechnungen, variable Textbilder

Plandarstellung, Plotten (ca. 3 Tage)
Schnitte, Ansichten, Perspektiven,
Planzusammenstellung, Planplot

Visualisierung, Animation (ca. 3 Tage)
Oberflächen, Lichter setzen, Renderings,
Kamerafahrten, Filme, Sonnenstudie,
Schattenberechnungen

Datenaustausch (ca. 1 Tag)
DXF-, DWG-, NDW-Dateien, NID-Plandateien
2D-PDF-, 3D-PDF-Dateien

 

Projektarbeit (ca. 10 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

11.11.2019 4 Wochen

BIM-Modeler - Building Information Modeling

Dieser Lehrgang erklärt das Erstellen eines Gebäudemodells nach der BIM-Methode. Die Modelle werden praxisnah mit ALLPLAN BIM erstellt.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Grundlagen in ALLPLAN (ca. 2 Tage)

Einführung in ALLPLAN BIM

Teilbilder, Layer, Ebenen, Höhenbindung

Importieren von Vorlagenzeichnungen

Erstellen eines Gebäudemodells mit der Bauwerksstruktur nach der BIM-Methode

Sichtbarkeiten der Objekte, Objektpalette

Bauteile, Räume und Ausbauflächen

 

Kollisionskontrolle in ALLPLAN (ca. 2 Tage)

Kollisionskontrolle, Kollisionskörper speichern

Wichtige und unwichtige Kollisionen unterscheiden

Deckendurchbruch, Wandaussparung

 

Attribute (ca. 2 Tage)

IFC Attribute und ALLPLAN Attribute

Attributmanager in BIMplus

Attributsetvorlage (Property Sets) in BIMplus erzeugen und mit ALLPLAN verknüpfen

IFC Objekttyp und IFC ObjektSubtyp

Attribute modifizieren und übertragen

Attribute mit Excel bearbeiten

Attribute in BIMplus auslesen und bearbeiten

 

BIMplus (ca. 2 Tage)

Team- und Projektmitglieder verwalten

Verwendung des BIM Explorers

Sichtbarkeiten, Folienshow

Schnittdarstellung, Messfunktion

Projekte und Modelle erzeugen und verwalten

Modelle aus ALLPLAN direkt nach BIMplus hochladen und IFC Daten mit BIMplus erzeugen

Implementierung von Fachplanermodellen

Kollisionskontrolle in BIMplus

 

Task-Navigator (BCF) (ca. 1 Tag)

Task (BCF) Nachrichten anlegen und sowohl in BIMplus als auch in ALLPLAN bearbeiten

Dokumente und Hyperlinks anhängen

 

IFC Import und Export (ca. 2 Tage)

Datenaustausch mit IFC 4 und

mit IFC 2x3 Coordination View 2.0

Verwendung von Option Basismengen

und Option mehrschichtige Bauteile auftrennen

Kontrolle der IFC Daten mit Solibri Model Viewer

 

BIM Objekte (ca. 2 Tage)

ALLPLAN Makros, SmartParts und PythonParts

BIM Objekte aus dem Internet nutzen und aufbereiten, Makros selbst erzeugen

 

BIM Modelle (Theorie ca. 1 Tag)

Fertigstellungsgrade der Bauwerksmodelle

Level of Development (LoD)

Level of Information (LoI)

Level of Geometrie (LoG)

BIM in den Leistungsphasen der HOAI

Verwendung von Fachplanermodellen

Datenaustausch zwischen den Projektbeteiligten

 

BIM Methodik (Theorie ca. 1 Tag)

Überblick, Einstieg und Nutzen von BIM

Big BIM und Little BIM

Open Bim und Closed BIM

BIM Grundlagen und Vorteile

BIM Rollen und Aufgaben

BIM Prozesse und Prozessmaps

BIM Dokumente (AIA, BAP...)

buildingSMART Standards / openBIM

Datenaustausch mit IFC und BCF

Gemeinsame Datenumgebung (CDE)

Qualitätssicherung und -kontrolle

Einführung in die BIM-Koordination

 

Projektarbeit (ca. 5 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

 

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Lehrgangsziel:

Wenn Sie diesen Lehrgang abgeschlossen haben, beherrschen Sie den Umgang mit ALLPLAN schnell und sicher.

Des Weiteren verfügen über Sie ein umfangreiches Wissen in ALLPLAN BIM zur Erstellung und Pflege von Gebäudemodellen.

 

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Ingenieure/-innen, Techniker/-innen, Bauzeichner/-innen und technische Zeichner/-innen aus den Bereichen Architektur und Bauingenieurwesen sowie Fachkräfte aus verwandten Branchen mit entsprechender Berufserfahrung.

 

Berufsaussichten:

Die Software ALLPLAN (früher: Nemetschek) ist im Bereich Architektur marktführend und kommt in Architektur- und Ingenieurbüros aller Größen zum Einsatz. alfatraining ist zertifizierter Bildungspartner von ALLPLAN.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, 22"- 24" Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.


So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann bei Bedarf jeden Einzelnen unterstützen. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (WeGebAU) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Düsseldorf

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Beraterinnen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Christina Ohngemach, Katharina O'Keefe, Elisabeth Mardian, Silke Rakow, Sandra Windisch, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen