Nächster Start der Lehrgänge

06. April 2020

Einstieg noch möglich

04. Mai 2020

 

02. Juni 2020

 

29. Juni 2020

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Frankenberg

Frankenberg

xx. Weiterbildungsangebot

SAP-Anwender/-in Vertrieb (SD)

mit den Zusatzqualifikationen Materialwirtschaft (MM), Grundlagen Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen, Management und Unternehmensplanung

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
06.04.2020 24.07.2020 16 Wochen Frankenberg in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Zertifizierter Lehrgang. Bitte rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne bezüglich Ihrer Maßnahmenummer.

 

06.04.2020 4 Wochen

Grundlagen Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen

Der Lehrgang führt durch die Grundlagen der Themengebiete Unternehmensziele, Kennzahlen, Bilanzierung, Kostenrechnung und Wirtschaftsrecht. Betriebswirtschaftliche Grundbegriffe werden praxisnah vermittelt und so ein Einstieg in unternehmerisches Denken ermöglicht.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit und Zertifizierungsprüfung Europäischer Wirtschaftsführerschein (EBC*L) - Stufe A

Zertifikat: Europäischer Wirtschaftsführerschein (EBC*L) - Stufe A und alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Wirtschaftsrecht (ca. 2,5 Tage)

Rechtsformen

Kaufvertrag

Unternehmenszusammenschlüsse/Kooperationen

Insolvenzrecht

 

Steuern und rechtliche Aspekte der Unternehmung (ca. 0,5 Tage)

Grundzüge des Wirtschaftens         

Grundlagen der Unternehmensbesteuerung

 

Jahresabschluss: Bilanz und GuV mit Einführung in die Buchhaltung (ca. 7 Tage)

Ziele eines Jahresabschlusses

Aufbau einer Bilanz

Aktiva/Passiva

Inventur

Gewinn- und Verlustrechnung (GuV-Rechnung)

Abschlussarbeiten/Periodenreines Ergebnis mit Forderungen/Verbindlichkeiten

Rückstellungen

Rücklagen

Abschreibung

Auswirkungen von Ausgaben auf den Jahresabschluss

Die GuV-Rechnung in Staffelform

Analyse der GuV-Rechnung in Staffelform

Analyse eines Jahresabschlusses

 

Unternehmensziele und Kennzahlen (ca. 2 Tage)

Wirtschaftlichkeit

Eigenkapitalrentabilität

Rentabilitätskennzahlen

Liquiditätskennzahlen

Produktivität

 

Anwendung der Kostenrechnung in kleinen Unternehmen (ca. 4 Tage)

Aufgaben der Kostenrechnung

Begriffe der Kostenrechnung

Preiskalkulation

Kostenstellenrechnung

Profit Center-Rechnung

 

Projektarbeit (ca. 3,5 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Zertifizierung Europäischer Wirtschaftsführerschein EBC*L Stufe A (0,5 Tage)

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

04.05.2020 4 Wochen

Management und Unternehmensplanung

Sie erlernen Businesspläne für Projekte und Unternehmen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu erstellen sowie das nötige Knowhow zur Erstellung von Budgets. Des Weiteren vermittelt Ihnen der Lehrgang die grundlegenden Strategien im Marketing und Verkauf.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeit und Zertifizierungsprüfung Europäischer Wirtschaftsführerschein (EBC*L) - Stufe B

Zertifikat: Europäischer Wirtschaftsführerschein (EBC*L) - Stufe B und alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Planung Investitionsrechnung (ca. 2,5 Tage)

Grundlagen

Investitionsrechnungsverfahren

Grenzen und Probleme des Investitionsrechnungsverfahren

 

Finanzplanung (ca. 1 Tag)

Überblick

Instrumente

 

Finanzierungsplanung (ca. 1 Tag)

Grundlagen

Eigenfinanzierung

Fremdfinanzierung

 

Ziele, Methoden und Instrumente der Businessplanerstellung (ca. 3 Tage)

Grundlagen der Businessplanerstellung

Analyse- und Planungsinstrumente wie SWOT-Analyse, Szenario-Analyse, Portfolio-Analyse

Kreativitätstechniken

 

Projektplanung (ca. 0,5 Tage)

Grundlagen

Ressourcenplanung

Planungsschritte

Fehler bei der Projektplanung

 

Ist-Analyse (ca. 2 Tage)

Unternehmensanalyse

Branchenanalyse

Standortanalyse

Wettbewerbsanalyse

 

Marketing (ca. 4,5 Tage)

Grundlagen

Kunden

Marktforschung

Produktpolitik

Preispolitik

Konditionspolitik

Vertriebspolitik

Kommunikationspolitik

Werbung

Spezielle Werbe- und kommunikationspolitische Instrumente

 

Verkauf (ca. 1,5 Tage)

Grundlagen erfolgreichen Verkaufs

Phasen des Verkaufsgesprächs

Firmenkundenverkauf

 

Projektarbeit (ca. 3,5 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Zertifizierung Europäischer Wirtschaftsführerschein EBC*L Stufe B (0,5 Tage)

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

02.06.2020 8 Wochen

Anwender/-in Vertrieb (SD) mit Zusatzqualifikation Materialwirtschaft (MM) mit SAP®ERP 6.0

Die Schulung vermittelt Fachanwendern praktisches und detailliertes Wissen zu allen Aspekten des Vertriebs mit SAP: von den grundlegenden Vertriebsprozessen über den Verkauf und die Preisfindung bis hin zur Fakturierung und Lieferungsprozessen. Übungsbeispiele für unterschiedliche Produktionsszenarien ermöglichen ein tief gehendes Verständnis der Vertriebsprozesse mit SAP ERP.

Abschlussprüfung: Abschlussprojekt/Fallstudie und SAP®-Anwenderzertifizierung C_UCSD_15

Zertifikat: Original SAP®ERP-Anwender-Zertifikat und alfatraining-SAP-Bildungspartner-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

SAP01 SAP Überblick (ca. 4 Tage)
Einblick in die Unternehmenshistorie
SAP-Systemlandschaft
Lösungen und Komponenten von SAP® ERP
Allgemeine Funktionen und Navigation
Menüaufbau und -struktur, Hilfefunktionen, Reporting
Personalisierung der Benutzeroberfläche,
Pflege der Vorschlagswerte
Organisationseinheiten, Stammdaten, Transaktionen
Überblick über Finanzwesen- und Logistikmodule, Abbildung der jeweiligen Prozesse in SAP

SCM500 Prozesse der Fremdbeschaffung (ca. 8 Tage)
Einführung in das SAP-System
Grundlagen der Beschaffung
Stammdaten (Material, Lieferant)
Beschaffungsprozess für Lagermaterial
Beschaffungsprozess für Verbrauchsmaterial
Beschaffungsprozess für externe Dienstleistungen
Automatisierter Beschaffungsprozess
Auswertungen in der Materialwirtschaft (Überblick)

SCM600 Prozesse im Vertrieb (ca. 10 Tage)
Unternehmensstrukturen im Vertrieb
Vertriebsprozesse im Überblick
Stammdaten in den Vertriebsprozessen
Vertriebsprozesse – Findung und Sammelverarbeitung
Verfügbarkeitsprüfung
Vertriebsprozesse mit Kundenauftragsfertigung
Reklamationsabwicklung
Auswertungen zu den Vertriebsprozessen
Integration von SAP ERP und SAP CRM
Einführung in die neue Portalrolle „Vertriebsmitarbeiter im Innendienst“
IMG-Überblick

SCM605 Verkauf (ca. 4 Tage)
Einführung
Unternehmensstrukturen im Vertrieb
Auftragsbearbeitung
Steuerung von Verkaufsbelegen
Datenfluss
Besondere Geschäftsvorfälle
Unvollständigkeit
Geschäftspartner
Rahmenverträge
Materialsubstitution, Listung und Abschluss
Naturalrabatt

SCM620 Preisfindung im Vertrieb – Extrakt (ca. 2 Tage)
Konditionstechnik in der Preisfindung
Konfiguration der Preisfindung

SCM615 Fakturierung (ca. 4 Tage)
Einführung
Grundlagen
Steuerung der Faktura
Spezielle Fakturaarten
Datenfluss
Erstellungsformen
Abrechnungsformen
Besondere Geschäftsvorfälle
Kontenfindung
Schnittstelle Vertrieb/Finanzwesen
Grundlagen Buchhaltung
Schnittstelle Vertrieb und Ergebnis und Marktsegmentrechnung (CO-PA)

SCM610 Lieferprozesse – Extrakt (ca. 3 Tage)
Idee und Funktion des Lieferbelegs
Grundlegende Organisationseinheiten für den
Lieferprozess
Steuerung der Lieferung
Warenausgangsprozess auf Basis der Auslieferung
Prozesse und Funktionen auf Basis der Auslieferung

 

Projektarbeit/Fallstudie, Zertifizierungsvorbereitung und SAP-Anwender-Zertifizierung Vertrieb C_UCSD_15 (ca. 5 Tage)

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Lehrgangsziel:

Sie erlangen mit dem Europäischen Wirtschaftsführerschein grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse und schließen den Lehrgang mit dem international anerkannten Zertifikat EBC*L Stufe A und Stufe B ab.

Zusätzlich erlernen Sie den kompetenten Umgang mit vertriebsrelevanten Vorgängen und runden Ihr berufliches Profil mit der SAP-Anwender-Zertifizierung ab.

 

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit Ausbildung, Berufserfahrung oder guten Grundkenntnissen im kaufmännischen, logistischen oder verwaltenden Bereich sowie an  Fachkräfte aus den Bereichen Vertrieb, Materialwirtschaft und Logistik. Der Lehrgang eignet sich auch für Betriebswirte/innen oder Wirtschaftsingenieure/innen, die Anwenderkenntnisse in der SAP-Software erwerben wollen.

 

Berufsaussichten:

Fundiertes kaufmännisches und betriebswirtschaftliches Wissen ist in der heutigen Arbeitswelt unverzichtbar und erleichtert Ihnen das Verständnis der unternehmerischen Praxis. Mit dem Europäischen Wirtschaftsführerschein EBC*L der Stufe A und B verfügen Sie über international anerkannte Zertifikate, die ihre Kenntnisse aussagekräftig für den Arbeitsmarkt nachweisen.

Zusätzlich erwerben Sie das weltweit einheitliche und anerkannte SAP-Zertifikat. Es gilt als eine der wichtigsten Herstellerzertifizierungen im kaufmännischen Bereich. Mit Ihrem neu erworbenen Wissen und Können verbessern Sie branchenübergreifend Ihre beruflichen Chancen.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, 22"- 24" Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere SAP-Dozenten und Dozentinnen sind fachlich und didaktisch qualifizierte SAP-Berater, die Sie vom ersten bis zum letzten Tag intensiv betreuen und optimal auf die SAP-Anwenderzertifizierung vorbereiten.

Die Bildungszentren von alfatraining sind direkt mit den Servern von SAP®Deutschland vernetzt. Wir schulen auf dem Original SAP® - Schulungssystem (IDES) auf der jeweils aktuellen Version. Dadurch erwerben Sie während des Lehrgangs die notwendige praktische Erfahrung.

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.


So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann sich bei Bedarf auf jeden einzelnen Computer aufschalten. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (WeGebAU) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Wetzlar

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Berater/-innen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Johanna Schneiderhöhn, Katharina O'Keefe, Sascha Gräfe, Maike Widany, Eva Stricker, Silke Rakow, Christine Lohbeck, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen