Nächster Start der Lehrgänge

16. September 2019

Einstieg noch möglich

14. Oktober 2019

 

11. November 2019

 

09. Dezember 2019

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Nürnberg

Nürnberg

xx. Weiterbildungsangebot

Management Referent/-in

mit Zusatzqualifizierung Change- und Innovationsmanagement

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
14.10.2019 01.05.2020 28 Wochen Nürnberg in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Weihnachtsferien vom 24.12.2018 - 01.01.2019
Zertifizierter Lehrgang. Maßnahmennummer 735/134/19

 

14.10.2019 24 Wochen

Management Referent/-in

Management-Referenten/-innen unterstützen die Geschäftsführung in verschiedenen Gebieten der Führung und Organisation und bestimmen so das Zusammenwirken von Führungskräften und Mitarbeitern maßgeblich mit. Der Lehrgang bietet daher einen Querschnitt durch Kenntnisse verschiedenster unternehmerischer Fachbereiche:
Beginnend mit grundlegenden Kenntnissen im Bereich Buchhaltung werden die Themen Bilanz, Buchungssätze bis hin zu Jahresabschlüsse vermittelt und so ein Einstieg in buchhalterisches Denken ermöglicht. Anschließend wird das Thema Controlling mit den Teilbereichen des Rechnungswesens Kostenmanagement, Budgetierung und Jahresabschlussanalyse geschult und anhand der Software DATEV pro geübt. Weiter erlernen Sie die grundlegenden Kompetenzen aus dem Fachbereich Personalwirtschaft. Grundfragen und Prozesse der Personalarbeit werden praxisnah vermittelt: Sie lernen die Abläufe der Personalbedarfsermittlung, Personalsuche, -auswahl und -freisetzung sowie von Personalentwicklung kennen. Auch Aufgaben und Methoden der Personalbeurteilung, des Personalcontrollings und der Personalentlohnung werden behandelt. Zusätzlich erwerben Sie Kenntnisse im Vertrieb. Sie können sich in Kunden hineinversetzen und
erfolgreiche Verkaufs- und Servicestrategien umsetzen. Abgerundet wird der Kurs durch die Kernthemen der Materialbeschaffung: Anfrage und Ausschreibung, Lieferantenmanagement sowie strategische Analysen werden behandelt. Die wichtigsten Einkaufsprozesse werden anhand praxisnaher Übungen vermittelt.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeiten und Abschlusspräsentationen

Zertifikat: alfatraining‐Zertifikat „Management Referent/-in“ und „Einkäufer mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation“ der TÜV Rheinland Akademie GmbH

Lehrgangsinhalte

 

Die Weiterbildung zum „Management Referent/-in“ besteht aus 5 Modulen, deren Reihenfolge variieren kann.

 

Modul 1: Grundlagen Buchhaltung

 

Grundlagen der Buchführung (ca. 1,5 Tage)

Gesetzliche Grundlagen

Inventur, Inventar, Bilanz

Erfolgsermittlung durch Eigenkapitalvergleich

 

Buchen auf Bestands- und Erfolgskonten (ca. 2 Tage)

Wertveränderungen in der Bilanz

Auflösung der Bilanz in Bestandskosten

Buchen von Geschäftsfällen und Abschluss der Bestandskonten

Einfacher- und zusammengesetzter Buchungssatz

Eröffnungs- und Schlussbilanzkonto

Aufwendungen und Erträge

Gewinn- und Verlustkonto als Abschlusskonto der Erfolgskonten

 

Einführung in der Abschreibung auf Sachanlagen (ca. 0,5 Tage)

Ursachen, Buchung und Wirkung der Abschreibung

Berechnung der Abschreibung

Gewinn- und Verlustrechnung

 

Bestandsveränderung an fertigen und unfertigen Erzeugnissen (ca. 1 Tag)

Bestandsmehrung, Bestandsminderung

Auswirkung auf die Gewinn- und Verlustrechnung

 

Umsatzsteuer beim Ein- und Verkauf (ca. 1 Tag)

Wesen der Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer)

Die Umsatzsteuer - ein durchlaufender Posten der Unternehmen

Bilanzierung der Umsatzsteuer

 

Privatentnahmen und -einlagen (ca. 1 Tag)

Privatkonto

Unentgeltliche Entnahme von Gegenständen und sonstigen Leistungen

 

Organisation der Buchführung (ca. 3 Tage)

Kontenrahmen

Aufgaben und Aufbau des Kontenrahmens

Kontenrahmen und Kontenplan

Belegorganisation

Bedeutung und Arten der Belege

Die Bücher der Finanzbuchhaltung

Grundbuch, Hauptbuch

Die Nebenbücher im Überblick

Überblick über die gängigen Buchhaltungs-programme

Stammdatenpflege

Offene Posten Buchhaltung

Kaufmännisches Rechnen: Dreisatz, Prozentrechnen, Zinsrechnen

 

Buchungen im Personalbereich (ca. 1 Tag)

Löhne, Gehälter

Vorschüsse, Sachleistungen

Sonderzuwendungen

 

Buchungen im Beschaffungs- und Absatzbereich (ca. 3 Tage)

Handelswaren

Bezugskosten, Rücksendungen

Sofortrabatte, Preisnachlässe

Lieferskonti, Kundenskonti

Buchung der Werkstoffeinkäufe auf Aufwandskonten

 

Buchungen im Sachanlagenbereich (ca. 0,5 Tage)

Anlagenbuchhaltung

Anschaffung von Anlagegegenständen

Ausscheiden, Verkauf, Entnahme von Anlagegütern

 

Steuern des Unternehmens und des Unternehmers (ca. 0,5 Tage)

 

Jahresabschluss (ca. 2 Tage)

Inventurdifferenzen
Sonstige Forderungen/Sonstige Verbindlichkeiten
Aktive und passive Rechnungsabgrenzung
Rückstellungen/Bewertungen von Forderungen
Abschluss in der Hauptabschlussübersicht

 

Kosten- und Leistungsrechnung (ca. 1 Tag)

Aufgaben der KLAR

Grundbegriffe der KLAR

Aufwendungen – Erträge

Aufwendungen  –  Kosten

Erträge – Leistungen

Kalkulatorische Kosten, Aufgaben und Arten

 

Projektarbeit (ca. 2 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Modul 2: Controlling mit DATEV pro

 

Kostenrechnung und Kostenmanagement (ca. 7 Tage)

Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung

Kosten- und Leistungsrechnung als betriebliches Entscheidungsinstrument

Praktische Anwendung der Kosten- und Leistungsrechnung mit DATEV pro

 

Unterjährige BWA mit DATEV pro (ca. 5 Tage)

Die monatliche Analyse

Erfolgsanalyse: Vorjahresanalyse, Soll-Ist Vergleich

Liquiditätsanalyse: statische Liquidität, Entnahmeverhalten, Zahlungsgewohnheiten, Kontoführung, Finanzflussrechnung mit Cashflow-Ermittlung

Mittelverwendung und Mittelherkunft

Ermittlung der Kapitaldienstgrenze

Individuelle BWA (Anpassung der Standard-BWA)

 

Unternehmensplanung und Budgetierung (ca. 10 Tage)

Unternehmensmanagement

Unternehmens- und Kostenplanung

Planung, Gestaltung, Entwicklung und Umsetzung von Unternehmensstrategien

Wettbewerbsstrategien

Strategisches Controlling

Operatives Controlling

Werkzeuge der Budgetierung

Erstellung eines Businessplans

 

Jahresabschlussanalyse (ca. 5 Tage)

Bilanzierungs- und Bewertungsstandards gemäß Handelsrecht

Bilanzierungs- und Bewertungsstandards gemäß des International Financial Reporting Standards

Analysemethodik des Jahresabschlusses

 

Berichtswesen und Informationsmanagement (ca. 5 Tage)

Informations- und Kommunikationstechniken im Controlling

Datenschutz im Controlling

Reporting

 

Betriebswirtschaftliche Beratung (ca. 5 Tage)

Organisations- und Prozessstrukturen

Gestaltung betriebs- und volkswirtschaftlicher Rahmenbedingungen

 

Projektarbeit (ca. 3 Tage)

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Modul 3: Grundlagen Personalwirtschaft

 

Personalwirtschaftliche Grundlagen (ca. 2 Tage)

Zielsetzung und Aufgaben des betrieblichen Personalwesens, Organisation und Rahmenbedingungen der Personalwirtschaft, Personalverwaltung,

Personalinformation und -statistik

 

Personalverwaltung (ca. 5 Tage)

Aufgaben

Prozessabläufe

Instrumente der Personalverwaltung

Informationssysteme

Arbeitsverträge

Grundlagen Arbeitsrecht

Datenschutz

 

Personalplanung/Personalbeschaffung (ca. 5 Tage)

Ziele, Bedeutung und Aufgaben der Personalplanung

Abläufe und Bestandteile der Personalplanung

Bewerbermanagement

Anforderungsprofile

Bewertung von Bewerberunterlagen

Vorstellungsgespräche / Auswahlverfahren

Einstellung neuer Mitarbeiter

 

Personalentwicklung (ca. 3 Tage)

Grundfragen der Personalentwicklung

Personalbeurteilung

Instrumente der Förderung

Betriebliche Aus- und Weiterbildung

 

Personalentlohnung (ca. 3 Tage)

Personalkosten

Entgeltformen

Grundlagen der Entgeltabrechnung

Brutto-/Nettolohnberechnung

Lohnsteuer- und sozialversicherungsrechtliche Bestimmungen

Abrechnung des Entgelts

 

Projektarbeit (ca. 2 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Modul 4: Vetrieb und Verkauf

 

Erfolgreich präsentieren mit PowerPoint

(ca. 3 Tage)

Überblick

Die Arbeitsoberfläche

Erste Schritte mit PowerPoint

Mit verschiedenen Folienelementen arbeiten

Grundlagen zum Arbeiten mit Präsentationen

Mit eigenen Vorlagen arbeiten

Bildschirmpräsentationen

Präsentationen drucken und verwalten

 

Sales Grundlagen (ca. 1 Tag)

Aufbau einer Vertriebsstruktur

Aufbau eines Vertriebskonzeptes

Vertriebsformen

 

Erfolgreich Verkaufen (ca. 3 Tage)

Psychologie des Verkaufs

Beschaffung und Analyse von Kundendaten

Zielgruppen/Käufertypen

Der erste Eindruck

 

Kundenkontakt (ca. 5 Tage)

Vorbereitung auf Kundengespräche Neukundenakquise/Kaltakquise

Kaufmotive

Fragetechniken

Aktives Zuhören

Nutzen-Argumentation

Preise verhandeln oder argumentieren

Verkaufsabschluss

Nachbereitung von Kundengesprächen

 

Kundenpflege (ca. 2 Tage)

Key-Account-Management

Beschwerdemanagement

Bestandskundenpflege

 

Vertriebsrecht (ca. 2 Tage)

Wettbewerbs- und Markenrecht

AGB-Recht

Handelsvertreterrecht

 

Projektarbeit (ca. 4 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Modul 5: Einkäufer/-in mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation

 

Grundlagen der Beschaffung (ca. 1 Tag)

Zieldreieck des modernen Einkaufs

Zentraler vs. dezentraler Einkauf

Back Door Selling

Beschaffungsmarktforschung

 

Anfrage und Ausschreibung (ca. 2 Tage)

Anfragen nach Gütern und Dienstleistungen

Anfragestrategien: Preisanfragen, Lasten- und Pflichtenhefte, Leistungsbeschreibung

Regeln zur Handhabung von Anfragen und Angeboten

Angebotsanalyse: Zusammensetzung der Kosten

Einfacher, partieller oder gewichteter Mehrfaktorenvergleich

 

Lieferantenmanagement (ca. 1 Tag)

Auswahlprozess

Informationsbedarfe und Entscheidungskriterien

Lieferantendatenbanken und Lieferantenlisten

Einkaufshomepage: Inhalte und Nutzen

Lieferantenbesuche

 

Strategische Analysen (ca. 1 Tag)

ABC-Analyse: Vorgehensweise und Einsatzmöglichkeiten

XYZ-Analyse: Auswahl von Lagerbestandsstrategien

Versorgungsstrategien: Single, Global oder Unit Sourcing

 

Einkaufsprozesse (ca. 3 Tage)

Prozessanalysen im Einkauf

Maßnahmen zur Prozessoptimierung

Elektronischer Einkauf im Internet

Quellen für Prozessstörungen

Berechnung der optimalen Bestellmenge

Bestellartenverfahren

Maßnahmen zur Vermeidung von Verzug und Qualitätsmängeln

 

Preisanalyse und Kalkulationsverfahren (ca. 3 Tage)

Zusammensetzung eines Preises

Preiskalkulation mit der „50-25-25“-Formel

Kostenrechnungsverfahren

Vollkostenrechnung (Zuschlagskalkulation)

Maschinenstundensatzrechnung

Teilkostenrechnung (Deckungsbeitrag)

Break-Even-Analyse und Preismengenformel

Preisstrukturanalyse im Handel

Zahlungs- und Lieferbedingungen

Wertanalyse

 

Vertragliche Vereinbarungen (ca. 2 Tage)

Preisbasismodelle im Einkauf

Einsatz von Preisgleitklauseln

Lernkurven- und Bonus-Vereinbarungen

Qualitätssicherungsvereinbarung (QSV)

 

Einkaufsverhandlungen (ca. 1 Tag)

Zieldefinition und Vorbereitung

Zahlen, Daten und Fakten für erfolgreiche Verhandlungen

Verhandlungsstrategien und -taktiken

Planung und Organisation von Verhandlungen

Ablauf einer optimalen Einkaufsverhandlung

Verhandlungsinstrumente: z. B. Agenda, Protokoll

Gesprächssteuerung durch Fragetechnik und Wortwahl

Aufbau einer Verhandlungsatmosphäre

Nachbereitung von Verhandlungen

 

Recht im Einkauf (ca. 3 Tage)

Vorvertragliche Rechte und Pflichten der Verhandlungspartner und Schadensersatz bei Vertragsabschluss

Letter of Intent

Alle Facetten des Vertragsabschlusses, insbesondere auf elektronischem Weg

Rechtliche Vorgaben bei Angebot, Bestellung, Auftragsbestätigung, Kaufmännischem Bestätigungsschreiben, Prokura, Handlungsvollmacht

Das BGB – Intensiv

Standardklauseln, -briefe, -formulierungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) als Bestandteil von Verträgen und anderslautende AGB des Verkäufers

Kauf-, Werk- und Dienstleistungsverträge

Sachmängelhaftung, Garantieansprüche, Schadensersatz, Verjährungs- und Garantiefristen

Verhaltensmuster bei Leistungsstörungen

 

Projektarbeit, Zertifizierungsvorbereitung und Zertifizierungsprüfung „Einkäufer/-in“ (ca. 3 Tage)

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

06.04.2020 4 Wochen

Change- und Innovationsmanagement

Der Lehrgang führt in die Aufgaben und Herausforderungen aktueller Veränderungsprozesse im Zuge der digitalen Transformation in Unternehmen ein. Das Changemanagement als Erfolgsfaktor für Unternehmen sowie die Auswirkungen der digitalen Revolution auf das Arbeitsleben werden erläutert.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeit und Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining‐Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Grundlagen Industrie 4.0 und Digitale Transformation (ca. 3 Tage)
Was ist Industrie 4.0?

Die Entwicklungen aus der Vergangenheit in die

Gegenwart

Digitale Revolution oder ganz normale Entwicklung?

Die wichtigsten Bausteine für eine Fabrik der Zukunft

Welche Auswirkungen hat die Industrie 4.0 auf Wirtschaft und Mensch? 

Die technische Grundlage – intelligente, digital vernetzte Systeme und Produktionsprozesse

Was ist digitale Transformation?

Digitale Transformation als Prozess der stetigen Weiterentwicklung digitaler Technologien

 

Persönliche Veränderungsfähigkeit innerhalb von New Work (ca. 5 Tage)
Arbeit 4.0 – Das New Work Zeitalter

Die neue Arbeitswelt – digitalisierter, mobiler, effizienter und vernetzter 

Der alte Arbeitsplatz – Ein Rückblick

Der neue Arbeitsplatz – Wie sieht der aktuelle Arbeitsplatz schon aus?

Der Arbeitsplatz der Zukunft – Videokonferenzen, Homeoffice und Roboter

Globale Teams: Die wichtigsten Bausteine für die erfolgreiche und globale Kollaboration und Teamarbeit

Selbstorganisation und Selbstmanagement im New Work Zeitalter

Agiles Lernen und Wissensmanagement im digitalen Zeitalter 

Ein Überblick über Modelle und Tools des modernen Konfliktmanagements

Die Chancen, die in New Work und Arbeiten 4.0 stecken

 

Systeme und Prozesse (ca. 2 Tage)
Prozessanalyse im Hinblick auf digitale Transformation
Lean Management – Führungsprozesse neu gedacht
Design Thinking – Ein Einblick in die neue Form der Problemlösung und Ideenfindung
Scrum – Eine Möglichkeit des agilen Projekt- und Produktmanagements

 

Was ist Change- und Innovationsmanagement (ca. 5 Tage)

Die Analyse von Veränderungen – So beginnt ein Change-Prozess

Welche Tools und Instrumente begleiten die Veränderung

Der Entwurf einer Veränderungsarchitektur – Die „Königskompetenz“ im Change Management
Die Erfolgsfaktoren des Change Managements
Ohne Change-Kommunikation geht es nicht

Das Innovationsmanagement – Change Management als Antrieb für Innovationen

Der Innovationsprozess: Planung, Umsetzung und Erfolgskontrolle 


Das Change Monitoring in Veränderungsprozessen (ca. 2 Tage)
Das Agile Reporting – Die Fortschrittskontrolle
Das Kommunikationscontrolling – Planung, Steuerung und Kontrolle der Unternehmenskommunikation 

 

Projektarbeit (ca. 3 Tage) 
Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Lehrgangsziel:

Der Lehrgang bietet Ihnen einen systematischen Einstieg in die Buchführung. Sie erlernen den kompetenten Umgang mit buchhalterischen Vorgängen. Alles wird praxisnah und im Zusammenhang mit dem gesamten betriebswirtschaftlichen Geschehen eines Unternehmens betrachtet und erklärt.

Zusätzlich erlernen Sie das nötige Fachwissen, um Leistungsprozesse im Unternehmen strategisch zu planen, zu überwachen und zu optimieren. Sie verfügen über Kenntnissen des internen Rechnungswesens, um eine kosteneffiziente und realistische betriebswirtschaftliche Analyse und Beratung zu gewährleisten.

Anschließend bietet Ihnen der Lehrgang einen systematischen Einstieg in die Personalarbeit. Sie erlernen die Kernbereiche der Personalwirtschaft und können diese praxisorientiert anwenden.

Auch kennen Sie Verkaufsstrategien und können diese im Kundengespräch sowie durch professionelle Präsentationen mit PowerPoint anwenden.

Des Weiteren verfügen Sie über Wissen rund um die operativen und strategischen Einkaufswerkzeuge, aber auch in den Bereichen Preisanalyse, Kalkulation sowie Verhandlung. Auch mit Rechtsthemen im Einkauf sind Sie vertraut.

Auch verstehen Sie, wie wichtig Veränderung und Innovation für den unternehmerischen Erfolg sind. Sie kennen die Auswirkung von sich wandelnden Prozessen und Strukturen auf das Arbeitsumfeld. Die Rollen in einem modernen Unternehmen sind ihnen vertraut, sie können Strategiepläne entwickeln und den Erfolg anschließend bewerten.

 

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die sich fundiertes kaufmännisches Wissen aneignen oder ihre Kenntnisse auffrischen möchten.

 

Berufsaussichten:

Ihre neuen Kenntnisse eröffnen Ihnen vielfältige neue Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt: Mitarbeiter mit breitem Fachwissen in kaufmännischen, verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten sind in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche gefragt.

Darüber hinaus sind fachübergreifende Kenntnisse in digitalen Prozessen branchenübergreifend gefragt.

Das aussagekräftige Zertifikat von alfatraining gibt Ihrem zukünftigen Arbeitgeber detaillierten Einblick in Ihre erworbenen Qualifikationen.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, 22"- 24" Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.


So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann bei Bedarf jeden Einzelnen unterstützen. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (WeGebAU) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Nürnberg

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Berater/-innen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Johanna Schneiderhöhn, Katharina O'Keefe, Sascha Gräfe, Maike Widany, Eva Stricker, Silke Rakow, Christine Lohbeck, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen