Nächster Start der Lehrgänge

24. Juni 2019

Einstieg noch möglich

22. Juli 2019

 

19. August 2019

 

16. September 2019

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Kassel

Kassel

xx. Weiterbildungsangebot

AutoCAD 2D/3D, Revit Architecture, Allplan und ArchiCAD

mit Zusatzqualifikation Kostenermittlung, AVA und HOAI und Vorbereitung auf die IHK-Ausbildereignungsprüfung (AEVO)

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
22.07.2019 14.02.2020 30 Wochen Kassel in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Zertifizierter Lehrgang. Maßnahmennummer 435/347/18

 

22.07.2019 4 Wochen

CAD mit AutoCAD 2D

Der CAD-Kurs AutoCAD 2D umfasst den Bereich des Zeichnens und Konstruierens von der ersten Linie zu komplexen Zeichnungen bis zum Ergebnis in Form von ausgedruckten Plänen. Der Kurs startet mit Grundlagen zum Erzeugen von Objekten (Linie, Rechteck, Kreis, usw.) erläutert die Verwendung von Spurlinien als Konstruktionshilfe und zeigt Möglichkeiten der weiteren Bearbeitung von Objekten auf. Die Layertechnik ermöglicht das Verwalten einzelner Objekte. Am Ende steht der fertige Plan mit Layout, Bemaßung und Beschriftung.

Die Veranstaltung wird von den Architektenkammer Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Berlin als Fortbildung anerkannt.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Grundlagen (ca. 1 Tag)
Einführung - der CAD-Arbeitsplatz
Eingabemöglichkeiten mit Maus und Tastatur
Bildschirmoberfläche - Ansichtsfenster, Darstellungsmöglichkeiten
Koordinatensysteme - Arbeiten mit absoluten und relativen Koordinaten


Zeichnungserstellung (ca. 5 Tage)
Zeichenfunktionen - Editierfunktionen
Arbeiten mit Objektfangfunktionen und anderen Zeichenhilfen, dynamische Eingabe
Parametrisches Zeichnen
Eigenschaften von Objekten definieren und ändern


Zeichnungsorganisation (ca. 5 Tage)
Layersteuerung
Layerfilter
Vorlagendateien erstellen und ändern
Wiederholteile (Blöcke) definieren und in andere Zeichnungen einfügen
Dynamische Blöcke anwenden
Blöcke mit Attributen
Arbeiten mit dem DesignCenter und Werkzeugpaletten
Arbeiten mit externen Referenzen (z.B. für geschossweises Arbeiten)


Beschriften und Ausgabe (ca. 4 Tage)
Bemaßung erstellen und ändern, Bemaßungsstile für Bauzeichnungen definieren
Multiführungslinien erstellen und bearbeiten
Texte erstellen und ändern, Textstile definieren
Arbeiten mit Layouts
Plotten im Modell- und im Papierbereich, maßstäbliches Plotten, Ausgabedatei PDF
Datensicherung und Datensicherheit - Sicherungsdateien von AutoCAD (.bak, .sv$)

 

Projektarbeit aus dem Bereich Architektur oder Ingenieurwesen (ca. 5 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

19.08.2019 4 Wochen

CAD mit AutoCAD 3D mit Visualisierung

Mit AutoCAD 3D werden aus einfachen Ausgangsobjekten komplexe 3D-Projekte modelliert. Diese können anschließend als photorealistische Darstellung visualisieren werden. Ein Ausgangspunkt ist das Erzeugen von Basiskörpern, aus denen mittels Addition und Subtraktion neuen Formen entstehen. Auch aus 2D-Konturen können 3D-Bauteile über Rotation und Extrusion erzeugt werden. Nach Zuweisung von Oberflächentexturen und Vergabe von Lichtern werden eindrucksvolle photorealistische Bilder gerendert.

Die Veranstaltung wird von den Architektenkammer Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Berlin als Fortbildung anerkannt.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Grundlagen 3D (ca. 2 Tage)

Einführung - der CAD-Arbeitsplatz "3D-Modellierung"
Multifunktionsleiste und Werkzeugpaletten, Ansichten, visuelle Stile, Orbit
Projektverwaltung
Weltkoordinatensystem (WKS), Benutzerkoordinatensysteme (BKS), DBKS

ViewCube, Navigationsleiste

Arbeiten mit x-, y- und z-Achse, Objektfangspuren in Z, Dynamische Eingabe


Modellerzeugung und Projektsteuerung (ca. 7 Tage)
Volumenkörper erzeugen: Grundkörper, Bewegungskörper, „Klicken und Ziehen"
Editierbefehle für Volumenkörper: Boolesche Operationen, Arbeiten mit den Griffwerkzeugen, Bearbeiten der Flächen und Kanten von Volumenkörpern
Aufbau komplexer Zusammenbauteile (z.B. Architekturbauteile wie Wände, Fenster, Türen usw.)
Unterelementeauswahl über Filter
Netze, Freiform-Entwurf und Flächen (prozedurale und NURBS-Flächen)
3D-Blöcke
Arbeiten mit externen Referenzen (z.B. für geschossweises Arbeiten)


Zeichnungserstellung und Ausgabe (ca. 2 Tage)
Schnittebene: Live-Schnitt, 2D/3D-Schnitte und -Ansichten generieren und bearbeiten
2D-Abbild
Bemaßen von 3D-Objekten
Arbeiten mit Layouts (z.B. für Grundrisse, Ansichten und Schnitte)
Fenstertechniken, verschiedene Ansichten in unterschiedlichen Maßstäben und Einheiten
Plotten dreidimensionaler Objekte
Ausgabedatei DWF, PDF, eTransmit


Visualisierung (ca. 4 Tage)
Isometrien, Perspektiven, Kameras
Definition und Zuweisung von Materialien
Definition von Lichtquellen
Renderfunktion, Erstellung von Pixelbildern
Animation von 3D-Modellen (Bewegungspfad-Animationen)


Projektarbeit aus dem Bereich Architektur  oder Ingenieurwesen (ca. 5 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

16.09.2019 4 Wochen

CAD mit Revit Architecture

Der Kurs vermittelt Ihnen das Arbeiten mit 3D-Architekturbauteilen mit der Architektursoftware Autodesk Revit Architecture. Auf Basis des 3D-Gebäudemodells werden Zeichnungen und Pläne abgeleitet sowie Massen und Flächen ermittelt und ausgewertet.

Die Veranstaltung wird von den Architektenkammer Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Berlin als Fortbildung anerkannt.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Grundlagen, Benutzeroberfläche, Projektstart (ca. 1 Tag)
BIM Gebäudeinformationsmodell in Revit
Parametrische Gebäudemodellierung
Benutzeroberfläche, Projektbrowser
Projekte anlegen und verwalten


Gebäudemodell erstellen - Bauteile erstellen und modifizieren (ca. 5 Tage)
Bauteile erstellen und ändern
Außenwände, Innenwände, Fenster, Türen, Fassaden
Dächer - Abhängigkeiten definieren
Treppen und Geländer


Ansichtseigenschaften und Entwurfsvarianten
(ca. 2 Tage)
Geschossweises Arbeiten
Steuerung von Ansichtseigenschaften
Variantendarstellung mit Entwurfsoptionen


Beschriften, Bemaßen, Dokumentieren (ca. 2 Tage)
Räume und Flächen, Bauteillisten
Bemaßung und Beschriftung
2D-Detail-Konstruktion

 

Familien (ca. 2 Tage)
System-, Projekt- und externe Familien
Familieneditor
Parameter und Referenzebenen

 

Topographie (ca. 1 Tag)
Geländemodell, Gebäudesohle, Unterregion, Lageplan
Import von Vermessungsdaten (dwg, dxf, csv)

 

Planlayout (ca. 2 Tage)
Pläne erstellen, Plankopf
Inhalte auf dem Plan platzieren
Pläne drucken (PDF)

 

Visualisierung (ca. 1 Tag)
Material, Texturen, Lichtquellen, Sonnenstand
Grafikoptionen, Kamerafahrt (Video), Rendern von Einzelbildern

 

Projektarbeit (ca. 4 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Ergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

14.10.2019 8 Wochen

CAD mit ALLPLAN

Der Lehrgang beginnt mit den Grundlagen der 2D-Konstruktion mit ALLPLAN (früher: Nemetschek). Danach erfolgt der Einstieg in den 3D-Bereich mit Bausteinen wie Wand, Tür und Fenster, Treppe und Dach. Die so entstandenen virtuellen 3D-Gebäude lassen sich von außen und  innen betrachten. Schnitte und Ansichten können für die spätere Planerstellung abgeleitet werden. Der Kurs wird abgerundet durch das Thema Visualisierung. Hier werden 3D-Gebäude unter Verwendung von Texturen und Beleuchtung zu photorealistischen Bildern gerendert.

Die Veranstaltung wird von den Architektenkammer Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Berlin als Fortbildung anerkannt.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: Original ALLPLAN-Zertifikat und alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Grundlagen von ALLPLAN (ca. 1 Tag)
Module, Menüs, Symbolleisten, Paletten, Dialogfelder
Maustastenbelegung und Tastatur
Optionen, Definitionen

Projektorganisation (ca. 2 Tage)
Projekte anlegen, Zeichnungsstruktur, Bauwerksstruktur
Teilbilder, Layer,
Arbeiten mit dem Projekt-Piloten

Basics in ALLPLAN (ca. 5 Tage)
2D-Konstruktion: Zeichnen und Modifizieren
Bemaßung, Texte, Flächenelemente
Assistenten erstellen und ändern
Stifte, Stricharten, Farben, Layer
3D-Modellieren

Module
Architektur 3D (ca. 13 Tage)

Wände, Öffnungen, Decken, Treppen, Dächer
Skelettbau, Fassadenmodellierer, Geländer
Modifikation von Bauteilen und Makros
Geschossorganisation mit dem Ebenenmodell
Arbeiten mit Ebenen

Auswertung der CAD-Daten (ca. 2 Tage)
Räume, Flächen, Massen, Ausbau,
Listenerstellung, Berechnungen, variable Textbilder

Plandarstellung, Plotten (ca. 3 Tage)
Schnitte, Ansichten, Perspektiven,
Planzusammenstellung, Planplot

Visualisierung, Animation (ca. 3 Tage)
Oberflächen, Lichter setzen, Renderings,
Kamerafahrten, Filme, Sonnenstudie,
Schattenberechnungen

Datenaustausch (ca. 1 Tag)
DXF-, DWG-, NDW-Dateien, NID-Plandateien
2D-PDF-, 3D-PDF-Dateien

 

Projektarbeit (ca. 10 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

09.12.2019 4 Wochen

CAD mit ArchiCAD

Der Lehrgang vermittelt Ihnen Kenntnisse in zwei- und dreidimensionaler Konstruktion mit der Architektursoftware ArchiCAD. Sowohl der Entwurf von ein- und mehrschichtigen Bauteilen, als auch die Ableitung von Schnitten und Ansichten sind Bestandteile des Kurses. Die Bereiche Rendering und Visualisierung bilden den Abschluss: Hier werden alle relevanten Fertigkeiten vermittelt, um 3D-Modelle und -Gebäude interaktiv und realistisch zu präsentieren.

Die Veranstaltung wird von den Architektenkammer Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Berlin als Fortbildung anerkannt.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Grundlagen (ca. 3 Tage)
2D Konstruktion: Zeichnen und editieren
Koordinateneingabe und Hilfslinien
Bearbeitungs- und Änderungswerkzeuge
Bemaßung, Texte, Schraffuren, PET-Palette
Stifte und Farben, Ebenen/Grundlagen

Architektur 3D
(ca. 8 Tage)
Systematische Projekt- und Objektverwaltung, Geschossverwaltung
Erstellen von Grundrissen, Schnitt, Ansichten, Axonometrie und Perspektiven
Werkzeuge und Bearbeitungsmöglichkeiten für: Wände, Decken, Fenster, Türen, Objekte,
Dächer / Roofmaker,
Treppen / StairMaker und Geländer
Mehrschichtige Bauteile, Baustoffe, Prioritäten
Profil-Manager, Fassadenmodellierer
Bemaßung, Details und Arbeitsblätter
Räume und Raumstempel erzeugen
Auswertung der CAD-Daten und Listen

Modellierung 3D
  (ca. 1 Tag)
Morph und Schale
Freie Formen erstellen und bearbeiten


Visualisierung (ca. 1 Tag)
Grundlagen der fotorealistischen Darstellung
Perspektiven, Rendering erstellen

Plandarstellung, Planausgabe (ca. 2 Tage)
Schnitte, Ansichten und Grundrisse auf
dem Plan ablegen,
Planlayout / Mastervorlage erstellen
Ausgabe über Publisher als PDF

Projektarbeit (ca. 5 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

06.01.2020 4 Wochen

Kostenermittlung, AVA und HOAI im Bauwesen

Der Lehrgang vermittelt die Kostenermittlung nach DIN 276, die neue HOAI und die softwareunterstützte AVA (Ausschreibung-Vergabe-Abrechnung) mit dem Programm ORCA.

Die Veranstaltung wird von den Architektenkammer Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Berlin als Fortbildung anerkannt.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Kostenplanung im Bauwesen (ca. 6 Tage)

Normen und Verordnungen
DIN 276-1 Kosten im Bauwesen
DIN 277-1 Grundflächen und Rauminhalte
WoFlV Wohnflächenverordnung

Ermittlung von Flächen und Rauminhalten
Grundflächen und Rauminhalte
Wohnfläche
Zuordnung von Mengen und Bezugseinheiten

Vertiefung der DIN 276
Anwendungsbereich
Aufbau der Kostengliederung
Kostenermittlung
Kostenschätzung
Kostenberechnung
Kostenanschlag

Mengen und Bezugseinheiten

Arbeiten mit dem BKI Kostenplaner

Vorstellung einer softwarebasierten Lösung
Basisfunktionen des BKI Kostenplaner
Kostenschätzung und -berechnung mit
BKI Vergleichsobjekten
Plausibilitätsprüfungen
Druckausgabe und Exportmöglichkeiten

AVA – Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen (ca. 7 Tage)

VOB – Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen
VOB Teil A - Vergabe durch öffentliche Auftraggeber
Leistungsbeschreibung
Vergabeverfahren und Vergabebestimmungen
VOB Teil C - Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen
Gewerkespezifische Regelungen für Bauarbeiten
VOB Teil B – Allgemeine Vertragsbedingungen
Besondere Vertragsbedingungen
Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen
Behinderungsanzeige und Bedenkenanmeldung
Abnahme und Abrechnung
Mängelansprüche und Verjährungsfristen

Arbeiten mit Orca AVA
Vorstellung einer softwarebasierten Lösung
Projektstammdaten
Kostenschätzung/-berechnung
Kostengliederungen DIN 276 und STLB Bau
Ausschreibung mit Leistungsverzeichnissen
Digitale Angebotsanforderung (GAEB)
Vergleich der Angebote mit Preisspiegeln
Auftragsvergabe
Nachtragsmanagement
Abrechnung über Aufmaßprüfung und Rechnungsfreigabe
Digitale Mengenermittlung
Layout und Druckausgabe
Datenschnittstellen (Import/ Export)
Kostenübernahme aus dem BKI Kostenplaner
Orca AVA und Building Information Modeling (BIM)
 
Überblick HOAI (ca. 2 Tage)
Anwendungsbereich
Struktur und wesentliche Inhalte
Honorarbemessungsgrundlage
Anrechenbarkeit der Kostenberechnung auf die Honorarermittlung
Bewertung und Zuordnung zu Honorarzonen
Grundleistungen und Besondere Leistungen
Leistungen für mehrere Objekte
Umbau-und Modernisierungszuschlag
Honorarschlussrechnung
Architektenvertrag und Haftungsrecht

Projektarbeit (ca. 5 Tage)
Zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Einsatz von Orca AVA und dem BKI Kostenplaner
Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

03.02.2020 2 Wochen

Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Ausbildereignungsprüfung (AEVO) für Fachkräfte aus dem kaufmännischen und gewerblich-technischen Bereich

Dieser Kurs bereitet Sie inhaltlich auf die IHK Ausbildereignungsprüfung vor. Sie erwerben das nötige Fachwissen zur Vorbereitung einer Ausbildung und Förderung eines/-r Auszubildenden. Des Weiteren beinhaltet der Lehrgang eine Vorbereitungsphase für die anschließende IHK-Ausbildereignungsprüfung.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation und IHK-Abschlussprüfung

Zertifikat: IHK-Ausbildereignungsprüfung (AEVO) und alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Allgemeine Grundlagen (ca. 0,5 Tage)
Ziele und Rahmenbedingungen erfolgreicher betrieblicher Ausbildung

 

Planung der Ausbildung (ca. 1 Tag)
Bedarfs- und situationsgerechte Planung der betrieblichen Ausbildung
Ausbildungsplan erstellen


Ausbildungsvoraussetzungen prüfen (ca. 1 Tag)
Grundsätze und Verfahren professioneller Auswahl und Einführung neuer Mitarbeiter
Mitwirkung bei der Einstellung von Auszubildenden
Zusammenarbeit mit der Berufsschule

 

Ausbildung am Arbeitsplatz (ca. 0,5 Tage)
Rahmenbedingungen und Durchführung der Ausbildung am Arbeitsplatz

 

Förderung des Lernprozesses (ca. 1,5 Tage)
Grundlagen und Instrumente zur Sicherstellung des Lernerfolges
Lern- und Arbeitsaufgaben entwickeln

 

Die Förderung von Auszubildenden (ca. 1 Tag)
Ausbildung in der Gruppe
Auf Lernschwierigkeiten reagieren

 

Abschließen der Ausbildung, das erfolgreiche Ausbildungsende (ca. 1 Tag)
Für die Abschlussprüfung vorbereiten und anmelden
Ausbildung beenden
Zeugnisse erstellen

 

Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung (ca. 2 Tage)
Ablauf der Ausbildereignungsprüfung
Die schriftliche Prüfung
Unterweisungen schreiben und formulieren mit Word
Präsentationen vorbereiten mit PowerPoint
Präsentationen halten
Vorbereitung auf das Fachgespräch

Projektarbeit (ca. 1,5 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Lehrgangsziel:

Nach dem Lehrgang handhaben Sie die 2D- und 3D-Funktionen und Techniken der neuesten Softwareversion von AutoCAD schnell und effektiv und erstellen komplexe Zeichnungen und Modelle. Sie kennen die grundlegenden Visualisierungstechniken und können sie sicher anwenden. Die Autodesk-Produktpalette ist weltweit die meistbenutzte CAD-Software. Als vektororientiertes Zeichenprogramm ist AutoCAD auf einfachen Objekten wie Linien, Polylinien, Kreisen, Bögen und Texten aufgebaut und bietet Ihnen damit auch einen hervorragenden Einstieg in das Feld CAD.

Zusätzlich beherrschen Sie den Umgang mit der parametrischen Architekturlösung Revit Architecture schnell und sicher. Mit diesem Programm wird die 2D-Konstruktion und 3D-Modellierung bis hin zum bauteilorientierten Gebäudemodell mit Mengen- und Kostenermittlung unterstützt.

Anschließend erlernen Sie die Anwendungen des CAD-Programms ALLPLAN. Dieses CAD-Programm unterstützt die 2D-Konstruktion und 3D-Modellierung bis hin zum bauteilorientierten Gebäudemodell mit Mengen- und Kostenermittlung (Building Information Modeling).

Mit dem speziell für Architekten und Bauplaner entwickelten CAD-Programm ArchiCAD erstellen Sie komplexe Zeichnungen und Modelle routiniert.

Ferner erlernen Sie die stufenweise Baukostenermittlung nach DIN 276, in kombinierter Anwendung mit der Norm DIN 277 und der Verordnung zur Berechnung der Wohnfläche, die Durchführung eines Vergabeverfahrens mit AVA ebenso wie Honorarermittlung und rechtliche Rahmenbedingungen nach HOAI. Zusätzlich erwerben Sie Kenntnisse in der Handhabung der Ausschreibungssoftware ORCA AVA.

Zusätzlich werden Ihnen die Inhalte der Ausbildungseignungsverordnung (AEVO) erläutert und Sie werden dazu angeleitet den Verlauf von Berufsausbildungen selbstständig zu planen, durchzuführen und zu kontrollieren.

 

Zielgruppe:

Dieser Lehrgang richtet sich an Ingenieure/-innen, Techniker/-innen, Bauzeichner/-innen und technische Zeichner/-innen aus den Bereichen Architektur, Maschinenbau oder Elektrotechnik und Fachkräfte aus anderen Branchen mit entsprechender Berufserfahrung.

Zusätzlich richtet sich dieser Kurs an zukünftige Ausbilder sowie Personal- und Ausbildungsverantwortliche.

 

Berufsaussichten:

Als zukünftiges Einsatzgebiet kommen Architektur- und Ingenieursbüros, Bauträger und andere Firmen der Baubranche in Frage.

Mit der zusätzlichen Vorbereitung zur Ausbildereignungsprüfung nach AEVO (Ausbildereignungsverordnung) erhöhen Sie Ihre Chancen auf einen beruflichen Ein- bzw. Aufstieg branchenübergreifend.

Das aussagekräftige Zertifikat von alfatraining gibt Ihrem zukünftigen Arbeitgeber detaillierten Einblick in Ihre erworbenen Qualifikationen.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, 22"- 24" Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.


So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann bei Bedarf jeden Einzelnen unterstützen. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (WeGebAU) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Kassel

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Beraterinnen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Christina Ohngemach, Katharina O'Keefe, Elisabeth Mardian, Silke Rakow, Sandra Windisch, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen