Nächster Start der Lehrgänge

16. September 2019

Einstieg noch möglich

14. Oktober 2019

 

11. November 2019

 

09. Dezember 2019

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Jena

Jena

xx. Weiterbildungsangebot

Fachkraft Büromanagement

mit Zusatzqualifzierung zur/zum Einkäufer/-in mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
16.09.2019 07.02.2020 20 Wochen Jena in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Weihnachtsferien vom 24.12.2018 - 01.01.2019
Zertifizierter Lehrgang. Maßnahmennummer 096/121/18

 

16.09.2019 16 Wochen

Fachkraft Büromanagement

Der Lehrgang vermittelt zunächst grundlegende IT-Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit den MS Office Produkten, beginnend bei den IT-Grundlagen und dem Dateimanagement. Weiter werden die Elemente der Textverarbeitung mit MS Word und der Tabellenkalkulation mit MS Excel unterrichtet. Auch erlangen Sie ein grundlegendes Verständnis über das Konzept einer Datenbank mit MS Access und erlernen den kompetenten Umgang mit der Präsentationssoftware MS PowerPoint, sowie Kenntnisse über das Internet und den sicheren Umgang mit einem Web-Browser.

Im nächsten Schritt erlernen Sie bürotypische kaufmännische, verwaltende und organisatorische Tätigkeiten. Sie erwerben Wissen in der Organisation des Sekretariats und des Back Office, in der Postbearbeitung, Büromaterialverwaltung und Terminkoordination.

Anschließend führt der Kurs durch die Grundlagen der Themengebiete Unternehmensziele, Kennzahlen, Bilanzierung, Kostenrechnung und Wirtschaftsrecht. Betriebswirtschaftliche Grundbegriffe werden praxisnah vermittelt und so ein Einstieg in unternehmerisches Denken ermöglicht.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeiten, ECDL-Modulprüfungen und Zertifizierungsprüfung Europäischer Wirtschaftsführerschein (EBC*L) - Stufe A

Zertifikat: alfatraining-Zertifikat „Fachkraft Büromanagement“, ECDL-Zertifikat (Europäischer Computerführerschein), Europäischer Wirtschaftsführerschein (EBC*L) - Stufe A

Lehrgangsinhalte

 

Die Weiterbildung zum „Fachkraft Büromanagement“ besteht aus 3 Modulen, deren Reihenfolge variieren kann.

 

Modul 1:  ECDL - Europäischer Computerführerschein

 

Computer-Grundlagen mit Windows 10 (ca. 5 Tage)

Erläuterung zum ECDL und zum Syllabus 1.0 

Der Computer und seine Bestandteile 

Betriebssysteme und Software 

Mit Windows 10 starten 

Windows-10-Apps nutzen 

Mit Desktop-Apps und Fenstern arbeiten 

Den Explorer kennenlernen 

Dateien und Ordner verwalten 

Dateien und Ordner suchen 

Systemeinstellungen vornehmen 

Nützliche Apps 

Mit Windows 10 drucken 

Netzwerke 

Zugang zu öffentlichen Netzen 

Passwortschutz und Datensicherheitsmanagement 

Schutz vor Viren und Malware 

Ergonomische und Umweltschutz-Aspekte

ECDL-Modulprüfung Computer-Grundlagen

 

Textverarbeitung mit Word 2016 (ca. 5 Tage)

Grundlagen der Texteingabe und -verarbeitung 

Zeichen-, Absatz-, Seiten- und Dokumentformatierung 

Formatvorlagen verwenden 

Tabellen, Grafiken und Formen verwenden 

Dokumente speichern, drucken und schützen 

Serienbriefe erstellen 

Überarbeitungs- und Korrekturfunktionen 

Seitenlayout und mehrseitige Dokumente gestalten 

ECDL-Modulprüfung Word

 

Tabellenkalkulation mit Excel 2016 (ca. 10 Tage)

Grundlagen der Tabellenbearbeitung 

Mit Formeln und Funktionen arbeiten 

Zellen formatieren, Tabellen bearbeiten und drucken 

Ausfüllen, verschieben und kopieren 

Mit Datum und Uhrzeit rechnen 

Diagramme erstellen und bearbeiten 

Individuelle Druckeinstellungen nutzen 

Arbeitsmappen verwalten 

Diagrammformatvorlagen und Diagrammlayouts verwenden 

Excel-Vorlagen nutzen 

Daten sortieren und filtern 

ECDL-Modulprüfung Excel

 

Datenbanken mit Access 2016 (ca. 5 Tage)

Mit Berichten arbeiten

Datenbankobjekte bearbeiten

Indizes festlegen

Daten in Tabellen eingeben und bearbeiten

Daten suchen, ersetzen und sortieren

Mit Filtern arbeiten

Mit Datenbanken arbeiten

Die Hilfefunktion von Access nutzen

Was ist Access?

Überblick

Die Arbeitsoberfläche

Daten in Formularen eingeben und bearbeiten

Mit Abfragen arbeiten

Daten drucken

Beziehungen zwischen Tabellen

Datenbanken erstellen und verwalten

Tabellen erstellen und bearbeiten

Feldeigenschaften

Formulare (manuell) erstellen

Abfragen erstellen

Berichte und Etiketten erstellen

ECDL-Modulprüfung Access

 

Präsentationen mit PowerPoint 2016 (ca. 5 Tage)

Überblick

Die Arbeitsoberfläche

Erste Schritte mit PowerPoint

Grundlagen zum Arbeiten mit Präsentationen

Platzhalter mit Textinhalten bearbeiten

Elemente kopieren und verschieben

Die Hilfefunktion von PowerPoint nutzen

Ansichten in PowerPoint effektiv nutzen

Mit verschiedenen Folienelementen arbeiten

Bildschirmpräsentationen

Grundlegende Textgestaltung

Mit eigenen Vorlagen arbeiten

Präsentationen drucken und verwalten

Zeichenobjekte erzeugen und gestalten

Grafiken und Mediaclips verwenden

Objekte platzieren und ausrichten

Organigramme und andere SmartArt-Grafiken

Diagramme erstellen und gestalten

ECDL-Modulprüfung PowerPoint

 

Online-Grundlagen mit Internet Explorer, Edge und Outlook 2016 (ca. 5 Tage)

Internet, Web und E-Mail 

Einblick ins Internet 

Sicher im Internet arbeiten 

Datenschutz und Urheberrecht 

Mit Suchmaschinen, Online-Lexika und Übersetzungstools arbeiten 

Online-Shopping und -Banking 

Online-Communitys und soziale Netzwerke 

Outlook kennenlernen 

E-Mails erstellen und senden 

E-Mails empfangen 

Den Überblick über Ihre E-Mails behalten 

Mit Kontakten und Adressbuch arbeiten 

Termine und Besprechungen organisieren 

Ordner, Elemente und E-Mails verwalten 

ECDL-Modulprüfung Online-Grundlagen

 

IT-Sicherheit (ca. 5 Tage)

Umgang mit Daten und Sicherheit 

Grundlagenwissen zur Computerkriminalität 

Verschlüsselung und Passwortschutz 

Netzwerkstrukturen 

Sicherheit in Netzwerken 

Gebräuchliche Schadsoftware 

Gezielter Schutz vor Viren und Malware 

Sicher im Internet arbeiten 

Verantwortungsvoller Umgang mit dem Internet 

Facebook sicher und richtig nutzen 

Sichere Kommunikation im Internet 

Sicherheitsrisiken beim Chatten 

Datensicherheitsmanagement 

ECDL-Modulprüfung IT-Sicherheit

 

Modul 2: Büroassistenz

 

Büroorganisation (ca. 6 Tage)

Arbeitswelt „Büro“

Arbeitsplatzorganisation

Zeit- und Selbstmanagement

Dokumentenmanagement

Dokumente und Schriftstücke aufbewahren

Datensicherung, Datenschutz

Postbearbeitung

Terminplanung

Planen von Terminen und Besprechungen mit MS-Outlook

Vorbereiten von Präsentationen

Veranstaltungen planen

Protokolle erstellen

Reiseplanung

Telearbeit

 

Schriftverkehr/Korrespondenz (ca. 5 Tage)

Moderner Briefstil

Post- und E-Mail Korrespondenz

Kaufmännischer Schriftverkehr

Vorlagengestaltung

Vorbereiten von Telefongesprächen


Betriebswirtschaftliche Grundlagen für Büroberufe (ca. 5 Tage) 

Grundlagen des Wirtschaftens

Unternehmensformen

Auftragsbearbeitung

Aufbauorganisation in Unternehmen

Führungsstile und -techniken

Grundlagen des Rechnungswesens

 

Projektarbeit (ca. 4 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte 

Präsentation der Projektergebnisse

 

Modul 3: Grundlagen Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen (Europäischer Wirtschaftsführerschein EBC*L Stufe A)  

 

Wirtschaftsrecht (ca. 2,5 Tage)

Rechtsformen

Kaufvertrag

Unternehmenszusammenschlüsse/Kooperationen

Insolvenzrecht

 

Steuern und rechtliche Aspekte der Unternehmung (ca. 0,5 Tage)

Grundzüge des Wirtschaftens         

Grundlagen der Unternehmensbesteuerung

 

Jahresabschluss: Bilanz und GuV mit Einführung in die Buchhaltung (ca. 7 Tage)

Ziele eines Jahresabschlusses

Aufbau einer Bilanz

Aktiva/Passiva

Inventur

Gewinn- und Verlustrechnung (GuV-Rechnung)

Abschlussarbeiten/Periodenreines Ergebnis mit Forderungen/Verbindlichkeiten

Rückstellungen

Rücklagen

Abschreibung

Auswirkungen von Ausgaben auf den Jahresabschluss

Die GuV-Rechnung in Staffelform

Analyse der GuV-Rechnung in Staffelform

Analyse eines Jahresabschlusses

 

Unternehmensziele und Kennzahlen (ca. 2 Tage)

Wirtschaftlichkeit

Eigenkapitalrentabilität

Rentabilitätskennzahlen

Liquiditätskennzahlen

Produktivität

 

Anwendung der Kostenrechnung in kleinen Unternehmen (ca. 4 Tage)

Aufgaben der Kostenrechnung

Begriffe der Kostenrechnung

Preiskalkulation

Kostenstellenrechnung

Profit Center-Rechnung

   

Projektarbeit (ca. 3,5 Tage)
zur Vertiefung der gelernten Inhalte 

Präsentation der Projektergebnisse 

 

Zertifizierung Europäischer Wirtschaftsführerschein EBC*L Stufe A (0,5 Tage)

 

 

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

13.01.2020 4 Wochen

Einkäufer/-in mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation

Der Kurs führt sie durch die Kernthemen der Beschaffung: Anfrage und Ausschreibung, Lieferantenmanagement sowie strategische Analysen werden behandelt. Die wichtigsten Einkaufsprozesse werden anhand praxisnaher Übungen vermittelt.

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit und Zertifizierungsprüfung „Einkäufer mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation“ der TÜV Rheinland Akademie GmbH

Zertifikat: „Einkäufer mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation“ der TÜV Rheinland Akademie GmbH und alfatraining‐Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Grundlagen der Beschaffung (ca. 1 Tag)

Zieldreieck des modernen Einkaufs

Zentraler vs. dezentraler Einkauf

Back Door Selling

Beschaffungsmarktforschung

 

Anfrage und Ausschreibung (ca. 2 Tage)

Anfragen nach Gütern und Dienstleistungen

Anfragestrategien: Preisanfragen, Lasten- und Pflichtenhefte, Leistungsbeschreibung

Regeln zur Handhabung von Anfragen und Angeboten

Angebotsanalyse: Zusammensetzung der Kosten

Einfacher, partieller oder gewichteter Mehrfaktorenvergleich

 

Lieferantenmanagement (ca. 1 Tag)

Auswahlprozess

Informationsbedarfe und Entscheidungskriterien

Lieferantendatenbanken und Lieferantenlisten

Einkaufshomepage: Inhalte und Nutzen

Lieferantenbesuche

 

Strategische Analysen (ca. 1 Tag)

ABC-Analyse: Vorgehensweise und Einsatzmöglichkeiten

XYZ-Analyse: Auswahl von Lagerbestandsstrategien

Versorgungsstrategien: Single, Global oder Unit Sourcing

 

Einkaufsprozesse (ca. 3 Tage)

Prozessanalysen im Einkauf

Maßnahmen zur Prozessoptimierung

Elektronischer Einkauf im Internet

Quellen für Prozessstörungen

Berechnung der optimalen Bestellmenge

Bestellartenverfahren

Maßnahmen zur Vermeidung von Verzug und Qualitätsmängeln

 

Preisanalyse und Kalkulationsverfahren (ca. 3 Tage)

Zusammensetzung eines Preises

Preiskalkulation mit der „50-25-25“-Formel

Kostenrechnungsverfahren

Vollkostenrechnung (Zuschlagskalkulation)

Maschinenstundensatzrechnung

Teilkostenrechnung (Deckungsbeitrag)

Break-Even-Analyse und Preismengenformel

Preisstrukturanalyse im Handel

Zahlungs- und Lieferbedingungen

Wertanalyse

 

Vertragliche Vereinbarungen (ca. 2 Tage)

Preisbasismodelle im Einkauf

Einsatz von Preisgleitklauseln

Lernkurven- und Bonus-Vereinbarungen

Qualitätssicherungsvereinbarung (QSV)

 

Einkaufsverhandlungen (ca. 1 Tag)

Zieldefinition und Vorbereitung

Zahlen, Daten und Fakten für erfolgreiche Verhandlungen

Verhandlungsstrategien und -taktiken

Planung und Organisation von Verhandlungen

Ablauf einer optimalen Einkaufsverhandlung

Verhandlungsinstrumente: z. B. Agenda, Protokoll

Gesprächssteuerung durch Fragetechnik und Wortwahl

Aufbau einer Verhandlungsatmosphäre

Nachbereitung von Verhandlungen

 

Recht im Einkauf (ca. 3 Tage)

Vorvertragliche Rechte und Pflichten der Verhandlungspartner und Schadensersatz bei Vertragsabschluss

Letter of Intent

Alle Facetten des Vertragsabschlusses, insbesondere auf elektronischem Weg

Rechtliche Vorgaben bei Angebot, Bestellung, Auftragsbestätigung, Kaufmännischem Bestätigungsschreiben, Prokura, Handlungsvollmacht

Das BGB – Intensiv

Standardklauseln, -briefe, -formulierungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) als Bestandteil von Verträgen und anderslautende AGB des Verkäufers

Kauf-, Werk- und Dienstleistungsverträge

Sachmängelhaftung, Garantieansprüche, Schadensersatz, Verjährungs- und Garantiefristen

Verhaltensmuster bei Leistungsstörungen

 

Projektarbeit, Zertifizierungsvorbereitung und Zertifizierungsprüfung „Einkäufer/-in“ (ca. 3 Tage)

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Lehrgangsziel:

Wenn Sie den Lehrgang abgeschlossen haben, verfügen Sie über grundlegende Kompetenzen in den MS Office Programmen. Mit dem ECDL (European Computer Driving Licence) weisen Sie Ihre EDV-Kenntnisse durch ein international anerkanntes Zertifikat nach.

Zudem kennen Sie sich auch in der Bürosachbearbeitung aus, haben fundierte branchenübergreifende Kenntnisse im professionellen Workflow eines Büros und beherrschen die modernen Kommunikationstechniken. Sie können administrative und organisatorische Aufgaben in Sekretariat und Verwaltung übernehmen sowie kaufmännische Arbeitsaufträge eigenständig erledigen.

Weiter machen Sie sich im Kurs mit der kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Denkweise vertraut und Sie erwerben oder vertiefen Ihre Kenntnisse im Rechnungswesen. Mit dem Europäischen Wirtschaftsführerschein weisen Sie grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse durch das international anerkannte Zertifikat für Wirtschaftskompetenz nach.

Des Weiteren verfügen Sie über Wissen rund um die operativen und strategischen Einkaufswerkzeuge, aber auch in den Bereichen Preisanalyse, Kalkulation sowie Verhandlung. Auch mit Rechtsthemen im Einkauf sind Sie vertraut.

 

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die sich Kenntnisse in administrativen oder organisatorischen Büroabläufen aneignen oder ihre Kenntnisse auffrischen möchten.

 

Berufsaussichten:

Ihre neuen Kenntnisse eröffnen Ihnen vielzählige neue Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt: bürotypische kaufmännische, verwaltende und organisatorische Tätigkeiten in Sekretariaten und Verwaltungen sind in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche gefragt.

Ergänzende Kenntnisse im Bereich Einkauf und Logistik eröffnen Ihnen zusätzliche berufliche Einsatzgebiete.

Das aussagekräftige Zertifikat von alfatraining gibt Ihrem zukünftigen Arbeitgeber detaillierten Einblick in Ihre erworbenen Qualifikationen.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, 22"- 24" Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.


So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann bei Bedarf jeden Einzelnen unterstützen. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (WeGebAU) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Jena

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Beraterinnen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Christina Ohngemach, Katharina O'Keefe, Elisabeth Mardian, Silke Rakow, Sandra Windisch, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen