Nächster Start der Lehrgänge

14. Oktober 2019

Einstieg noch möglich

11. November 2019

 

09. Dezember 2019

 

13. Januar 2020

Weiterbildung von der Agentur für Arbeit gefördert.

Ingolstadt

Ingolstadt

xx. Weiterbildungsangebot

3D-Konstruktion und FEM mit SOLIDWORKS

Start Ende Dauer Ort Teilnehmerzahl Lehrgangsinhalte
11.11.2019 07.02.2020 12 Wochen Ingolstadt in der Regel 6 - 16, bis 25 Seite drucken
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr)
Weihnachtsferien vom 24.12.2018 - 01.01.2019
Zertifizierter Lehrgang. Bitte rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne bezüglich Ihrer Maßnahmenummer.

 

11.11.2019 8 Wochen

SOLIDWORKS

Sie erlernen den Umgang mit der SOLIDWORKS Benutzeroberfläche, den Optionen und Eigenschaften des Programms. Nach dem Lehrgang können Sie unter Verwendung von skizzenbasierenden Features, Operationsfeatures und Bibliotheken 3D parametrische Teile und Baugruppen sowie entsprechende Zeichnungen auf verschiedene Konstruktionsarten erarbeiten.

Abschlussprüfung: Zertifizierungsprüfung zum Certified SolidWorks Associate (CSWA) und praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Zertifikat: Certified SOLIDWORKS Associate (CSWA) und alfatraining-Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Einführung der SOLIDWORKS Oberfläche (ca. 1 Tag)
Kursziel, Kursablauf, Lehrkonzept
Umgang mit SOLIDWORKS: FeatureManager und KonfigurationsManager
Menü und Symbolleisten, Task-Fensterbereich


Volumenkörpererstellung (ca. 15 Tage)
Skizzen erstellen und bearbeiten
Skizzenbasierende Features
Angewandte Features
Erweiterte Volumenmodellierung
Methoden der Erstellung
Referenzgeometrien
Analysieren und Bearbeiten des Volumenmodells
Entwurfsänderungen
Feature Bibliothek
Mehrkörpermodelle
Konfigurationen von Teilen
Dokumentvorlagenerstellung für Teile


Baugruppenmodellierung
(ca. 6 Tage)
Aufbaumethoden von Baugruppen (Bottom up/Top down)
Hinzufügen von Komponenten
Überblick über die Baugruppen-Verknüpfungen
Baugruppenfeatures
Strukturierung von Baugruppen
Analysieren und Prüfen einer Baugruppe
Toolbox verwenden
Top down Baugruppenmodellierung
Pack and Go
Baugruppenkonfigurationen
Explosionserzeugung


Zeichnungsableitung
(ca. 6 Tage)
Vorbereitung von Modellen für die Detaillierung
Zeichnungsableitung von Teilen - Zeichnungsansichten
Erstellen von Bemaßungen, Mittelkreuzen, Mittellinien und anderen Beschriftungen
Zeichnungsableitungen von Baugruppen
Erstellung von Stücklisten und Modifizieren von Stücklisten
Explosionsdarstellungen
Dokumentvorlagenerstellung für Zeichnungsdokumente und Blattformate


Weiterführende Themen (ca. 2 Tage)
Einblick in die Blechkonstruktion
Einblick in die Oberflächenmodellierung


Projektarbeit (ca. 9 Tage)

Zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Zertifizierung: Certified SOLIDWORKS Associate (CSWA) (ca. 1 Tag)

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

13.01.2020 4 Wochen

SOLIDWORKS FEM-Spezialist

In diesem Lehrgang erlernen Sie mit der Finite-Elemente-Methode (FEM) ein numerisches Verfahren, mit dem die Festigkeit und Verformung von Festkörpern berechnet wird. Haupteinsatzgebiete der Methode sind Maschinenbau und Produktentwicklung, z. B. zur mechanischen Festigkeitsberechnung einzelner Komponenten oder kompletter Fahrwerks- und Karosseriestrukturen, um aufwändige Crashtests zu vermeiden.
Der Kurs erläutert auch die Umsetzung mit SOLIDWORKS als Computer-aided Engineering-Programm (CAE).

Abschlussprüfung: praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation und Zertifizierungsprüfung zum Certified SOLIDWORKS Associate – Simulation in englischer Sprache

Zertifikat: Certified SOLIDWORKS Associate – Simulation und alfatraining Zertifikat

Lehrgangsinhalte

 

Finite-Elemente-Methode (ca. 3 Tage)

Die Finite-Elemente-Methode

Möglichkeiten und Grenzen

Grundlegende Ansichten

Statik

Materialeigenschaften

Auswirkungen von Struktur, Belastung, Lagerung und Material

Anwendunsgfelder

Aussagesicherheit einer FE-Analyse

 

Mechanik für die FEM (ca. 4 Tage)

Betriebsbedingungen

Lastenannahmen

Mechanische Verhaltensweisen

Mechanische Berechnung

Formfunktionen (linear und quadratisch)

Basiselementtypen und Netzqualität

Konvergenz

Materialgesetze

Postprocessing: Verformungen, Dehnungen und Spannungen

Beschreibung deformierbarer Körper (Stab-Element, Balken-Element, Scheiben-Element, Platten-Element)

Analogie thermischer und mechanischer FE- Berechnung

 

Entwurf mit SOLIDWORKS (ca. 2 Tage)

Vorbereiten von CAD-Modellen

Entwurfsfunktionalität

Wahl der Ansatzfunktionen

Hilfe-Funktion

 

Erstellung und Änderung von Elementen mit SOLIDWORKS (ca. 4 Tage)

Ziele definieren

Skizzieren

Aufsatz linear austragen

Schnitt linear austragen

Bemaßungen ändern

Aufsatz rotieren

Kreismuster

Geometrieänderungen

Baugruppenerstellung

Volumenkörper, Balken und Schalen für gemischte Netze

Verbindungen und Kontake

Berücksichtigen von Symmetrien bei der Modellierung

Nichtlineare und dynamische FE-Simulation

 

Bewertung der FE-Analyse (ca. 2 Tage)

Lösungslauf

Validierung und Interpretation der Ergebnisse

Schlussfolgerungen für das Projekt

Dokumentation und Archivierung

 

Qualitätsmanagement bei FEM (ca. 2 Tage)

Notwendigkeit von Qualitätsmanagement

Ursachen möglicher Fehler

Risikoanalyse

Überprüfen der Ergebnisse

FMEA

Lasten- und Pflichtenhefte für FE-Analysen

 

Projektarbeit (ca. 2 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte

Präsentation der Projektergebnisse

 

Zertifizierung: Certified SOLIDWORKS Associate - Simulation (CSWA-Simulation) in englischer Sprache (ca. 1 Tag)

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

 

Voraussetzungen:

Gute Englisch-Kenntnisse für die Zertifizierungsprüfung (CSWA Simulation) werden vorausgesetzt.

 

Lehrgangsziel:

Nach dem Lehrgang handhaben Sie die vielseitige CAD-Anwendung SolidWorks auf einem professionellen Niveau. Sie verfügen über praxisnahes und umfassendes Wissen. Dies ermöglicht Ihnen eine schnellere Wiedereingliederung im Umfeld Ihres Berufes.

Auch können Sie Materialeigenschaften, Statik und Belastungen mit FEM realistisch berechnen. Mit der CAD-Software SOLIDWORKS können Sie entsprechende Simulationen erstellen und diese im Anschluss auswerten und dokumentieren.

 

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Ingenieure/-innen, Techniker/-innen, technische Zeichner/-innen aus den Bereichen Maschinenbau oder Elektrotechnik und Fachkräfte aus anderen Branchen mit entsprechender Berufserfahrung.

 

Berufsaussichten:

SOLIDWORKS, als eines der gängigsten CAD-Programme, kommt in nahezu allen Branchen zum Einsatz und eröffnet Ihnen Arbeitsmöglichkeiten sowohl in Ingenieursbüros als auch in Entwicklungsabteilungen von Firmen jeder Größe. Mit der original SOLIDWORKS-Zertifizierung geben Sie Ihrem zukünftigen Arbeitgeber einen detaillierten Einblick in Ihre erworbenen Qualifikationen.

 

Konzept & Ausstattung:

Allen Teilnehmenden steht während des Lehrgangs ein ergonomischer Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen PC, 22"- 24" Flachbildschirm und Internetzugang zur Verfügung. Unsere Dozenten/innen sind sowohl fachlich als auch didaktisch hoch qualifiziert und werden Sie vom ersten bis zum letzten Tag unterrichten (kein Selbstlernsystem).

 

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation

Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.


So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann bei Bedarf jeden Einzelnen unterstützen. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

 

Förderungsmöglichkeiten:

Unser Lehrgangskonzept ist von der Agentur für Arbeit anerkannt und nach der Zulassungsverordnung AZAV zertifiziert, eine Förderung mit Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist möglich.
Eine Förderung ist auch über den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder über regionale Förderprogramme möglich.
Für Zeitsoldaten besteht die Möglichkeit, Weiterbildungen über den Berufsförderungsdienst (BFD) zu besuchen.
Auch Firmen können ihre Mitarbeiter über eine Förderung der Agentur für Arbeit (WeGebAU) qualifizieren lassen.

 

alfatraining Ingolstadt

Bitte rufen Sie uns an, 

wir beraten Sie gerne.

 

0800 3456-500

 

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr

Ihre Berater/-innen für berufliche Weiterbildung: Silke Stabenow, Corinna Fugger, Johanna Schneiderhöhn, Katharina O'Keefe, Sascha Gräfe, Maike Widany, Eva Stricker, Silke Rakow, Christine Lohbeck, Julia Grams, Ilka Käuffert

Weiterbildung bei alfatraining

Lernsituation bei alfatraining

Lernen Sie das innovative Unterrichtskonzept von alfatraining kennen. Live-Unterricht mit Videotechnik.

Mehr Informationen